• Warenkorb
  • Kontakt
  • Login

Ergebnisse Sozial-ökologischer Forschung

Rico Defila, Antonietta Di Giulio, Ruth Kaufmann-Hayoz (Hrsg.)

Wesen und Wege nachhaltigen Konsums

Ergebnisse aus dem Themenschwerpunkt "Vom Wissen zum Handeln - Neue Wege zum Nachhaltigen Konsum"


„Mit großen Engagement, sachlich fundiert und vor allem darauf bedacht, auch die Beteiligten selbst zu Wort kommen lassen, berichtet Christa Müller über dieses Projekt.“ (Wechselwirkung)

Verändert der Online-Gebrauchtwarenhandel individuelles Konsumhandeln und welches Nachhaltigkeitspotential ist damit verbunden? Wie lassen sich stromverbrauchende Alltagsgewohnheiten am Arbeitsplatz verändern? Sind Umbrüche im persönlichen Lebenslauf Gelegenheiten für Veränderungen des Konsumhandelns in Richtung Nachhaltigkeit? Dies sind nur einige der Fragen, zu denen im Themenschwerpunkt „Vom Wissen zum Handeln – Neue Wege zum nachhaltigen Konsum“ geforscht wurde, im Rahmen der BMBF-geförderten „Sozial-ökologischen Forschung“. Das Buch bietet Einblicke in die Ergebnisse der zehn Forschungsverbünde. Deren Vielfalt macht deutlich, dass es beim „nachhaltigen Konsum“ um weit mehr geht als um den Kauf von Bio- oder Fair-Trade-Produkten.
Im Themenschwerpunkt wurde zudem verbundübergreifend an übergeordneten begrifflichen und normativen Fragen gearbeitet. Die Ergebnisse dieser von der Begleitforschung moderierten gemeinsamen Synthesearbeit werden im Buch ebenfalls dargestellt, z.B. wie die Nachhaltigkeit individuellen Konsumhandelns beurteilt werden kann, oder welche Handlungstheorien für welche Phänomene des Konsumhandelns besonders hilfreich sind.


Der Herausgeber und die Herausgeberinnen leiten gemeinsam das Begleitforschungsprojekt „Wissen bündeln, Wollen stärken, Können erleichtern“ des Themenschwerpunkts. Sie sind an der Interfakultären Koordinationsstelle für Allgemeine Ökologie (IKAÖ) der Universität Bern tätig. Sie haben zahlreiche, oft inter- und transdisziplinär ausgerichtete Forschungsprojekte zu umweltverantwortlichem Handeln im Kontext Nachhaltiger Entwicklung durchgeführt, forschen zu Fragen der Inter- und Transdisziplinarität und moderieren Syntheseprozesse in Projektverbünden.

 

Dieser Titel ist in englischer Sprache in der Reihe Sozial-ökologische Forschung des BMBF im November 2012 als Band 14 erschienen.

Pressestimmen

Inhaltsverzeichnis

Vorwort

Leseprobe


Archiv

zurück

Schlagworte: Konsumverhalten, Sozial-ökologische Forschung, Konsum, nachhaltiger, Konsumhandeln, Handlungstheorien


498 Seiten, oekom verlag München, 2011
ISBN-13: 978-3-86581-296-4
Erscheinungstermin: 03.11.2011

 Preis: 44.95 €
 Erhältlich als e-Book

 BücŸher zum Thema

 Rezensionen

Ein Kaleidoskop der Möglichkeiten
Afrika ist nicht nur reich an Bodenschätzen und Kulturen, sondern auch an Herausforderungen.
Vom Mythos zur Massenware
Was Sie schon immer über Milch wissen wollten – von heiligen Kühen bis zur modernen Industrieware …
Jetzt NEU bei Facebook: Das Klimasparbuch
Seit kurzem ist das Klimasparbuch mit vielen Informationen und Tipps rund ums Klimasparen auch bei Facebook vertreten. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Forscher als gesellschaftliche Akteure
Klimawissenschaftler in unterschiedliche Rollen: als Datenauswerter oder als Vermittler praktischer Lösungen – die Bandbreite ist groß.
Wie viel ist Dir genug?
Für die Umsetzung einer nachhaltigen Entwicklung sind individuelle Kaufentscheidungen von maßgeblicher Bedeutung.