• Warenkorb
  • Kontakt
  • Suchen
  • Login

Vorschau

Folgende Titel werden demnächst im oekom verlag erscheinen. Sie können diese Bücher schon jetzt bestellen - Ihre Bestellung wird vorgemerkt und Sie erhalten den Titel sofort nach Erscheinen.

Pavan Sukhdev

Corporation 2020

Warum wir Wirtschaft neu denken müssen


»Es ist ganz einfach: für eine nachhaltige Entwicklung braucht man eine grüne Wirtschaft, für eine grüne Wirtschaft, braucht man Corporation 2020.« (Harrison Ford, US-Schauspieler)

Wo immer er auftritt, füllen sich die Säle. Manager global agierender Konzerne von Puma bis Unilever nennen seine Ideen "zukunftsweisend", die Presse schreibt vom "grünen Star und seinen Jüngern". Pavan Sukhdev, ehemaliger Top-Mann der Deutschen Bank, wirbt mit radikalen Ideen für eine Green Economy.

Bisher ist es für die global agierenden Unternehmen Usus, ihre Kosten abzuwälzen: auf die Natur, auf die Menschen in den Ländern des Südens, auf die nachfolgenden Generationen. Konzerne und Manager kassieren - die Zeche zahlen Natur und Gesellschaft. Doch damit soll jetzt Schluss sein. Sukhdevs zentrale Forderung: Naturkapital darf nicht länger kostenlos sein. Nicht Gewinne müssen versteuert werden, sondern der Verbrauch von Ressourcen. Die Zeit ist reif für eine neue Managergeneration, die sich der Gesellschaft verpflichtet fühlt, für kleinere Unternehmensstrukturen und für mehr Ehrlichkeit - auch in der Werbung. Auf dem Erdgipfel in Rio 2012 präsentierte Sukhdev seine Kampagne Corporation 2020; nun liegt seine Vision von einer anderen Wirtschaft auch als Buch vor - eine Streitschrift gegen die Ausbeutung der Natur, ein Buch, das das Zeug hat, zur "Bibel des nachhaltigen Unternehmertums" (manager magazin) zu werden.

Inhaltsverzeichnis

Vorwort

Leseprobe

 


Vorschau

zurück

Schlagworte: Wirtschaft,Unternehmen,


Pressebild zum Download

296 Seiten, oekom verlag München, 2013
ISBN-13: 978-3-86581-437-1
Erscheinungstermin: 30.09.2013

 Preis: 19.95 €
 Erhältlich als e-Book

 Rezensionen

Vom Acker auf den Teller
Eine Reise zu den Brennpunkten der Lebensmittel -produktion. Das Fazit: Eine andere Landwirtschaft ist nicht nur notwendig, sondern auch möglich!
Lehrjahre eines Gärtners
»Meine zweite Natur« ist ein Grenzgänger, eine wunderbare Mischung aus Belletristik, Autobiografie und Kulturgeschichte.
Was uns wirklich glücklich macht
Geld allein macht nicht glücklich. Doch was dann? Das Buch erzählt von beeindruck- enden Menschen und deren glücksstiftendem (Arbeits)Leben.
Für eine neue Agrar- und Esskultur
Die Geschichte von Schweisfurths Weg vom Herta-Vorstand zum Biobauern und Auswärtsvegetarier, der sich artgerechter Tierhaltung widmet.
Lebensnah statt abgehoben
Ein Buch über Hobbywissenschaftler, Laienforscher, Wikipedia, Wutbürger und die Wissensgesellschaft – und ein Plädoyer für deren Ansehen!
Verzichten statt vernichten
Das Buch vereint inspirierende Projekte und Ideen aus aller Welt und macht Lust, die Ärmel hochzukrempeln und selbst anzupacken.
Dalli, dalli?
Ein Buch zum Schmökern mit wertvollen Denkanstößen für ein Leben jenseits von Alltagshektik und Beschleunigung.
Entlang der Landkarte des Genusses
300 Gaststätten getestet von mehr als 400 Slow Food-Mitgliedern nach den Prinzipien von Slow Food: gut, sauber und fair.
Grüne Wirtschaft: Die Unternehmen der Zukunft
Einer der wichtigsten Vorschläge in „Corporation 2020“ ist, die Kosten des Naturverbrauchs zu bilanzieren und diesen zu besteuern.
Raubzug gegen unseren Planeten
Seit Jahrhunderten führt der Mensch einen Raubzug gegen die Erde, ohne dessen Folgen im Blick zu haben.