01/08/15

Buchneuerscheinung: "Blühende Geschäfte. Der weltweite Handel mit der Blume" von Silke Peters

Blumenhandel im Focus

Silke Peters gewährt in ihrem neuen Buch "Blühende Geschäfte" unbekannte Einblicke in den internationalen Blumenhandel. Woher kommen die Blumen? Wer hat sie angebaut und welche Wege sind sie gegangen, bevor sie in unserer Vase stehen?

Wann haben Sie das letzte Mal Blumen gekauft? Zu Ostern? Am Mutter- oder Valentinstag? Oder einfach mal zwischendurch? Blumen haben immer Saison: In dunklen Wintertagen erfreuen sie uns durch ihre Farben, im Frühjahr künden sie vom Wiedererwachen der Natur, als Geschenk sind Blumen ohnehin zu jeder Zeit goldrichtig. Doch was wissen wir eigentlich über die bunte Pracht, über die Bedingungen ihres Anbaus oder das Land ihrer Herkunft?

"Nur jede fünfte Schnittblume, die wir kaufen, stammt aus Deutschland. Gerade im Winter kommt die Mehrzahl der Blumen aus Ostafrika oder Südamerika, wo sie unter oft verheerenden Bedingungen angebaut werden", sagt die Autorin von "Blühende Geschäfte. Der weltweite Handel mit der Blume" (oekom verlag, ET 02.02.2015). Ihr Buch ist ein leidenschaftliches Plädoyer für ein faires Handeln. Es lädt dazu ein, den Wert der Blume neu zu entdecken – denn auf den Frühlingsstrauß zu verzichten kann und soll keine Lösung sein.

Auf der Basis persönlicher Erfahrungen und langjähriger Berufspraxis schafft Silke Peters Bewußtsein für das weltweite Netz, das sich rund um das Produkt "Blume" gebildet hat. Das Geschäft mit diesen Produkten folgt oft eigenen Regeln. Woran liegt das? Was unterscheidet den Blumen- und Pflanzensektor von anderen und welche Probleme bringt das mit sich? Könnten wir auf Blumen und Pflanzen nicht verzichten? Warum tun wir es nicht? Welche Ansätze gibt es, um die weltweite Produktion umweltfreundlicher und sozial verträglicher zu gestalten? "Blühende Geschäfte" gibt Antworten und erforscht das Spannungsfeld, das Blumen und Zierpflanzen so besonders macht.

Silke Peters: Blühende Geschäfte. Der weltweite Handel mit der Blume. 224 Seiten, inklusive 16-seitigem Farbbogen, Paperback, ISBN 978-3-86581-313-8, 14,95 Euro / 15,40 Euro (A). Auch als E-Book erhältlich.

Silke Peters ist ehemalige Geschäftsführerin des Flower-Label-Programms, einer Schnittstelle zwischen Blumenanbau und -handel, Menschenrechtsorganisationen und Gewerkschaften. Ihre Tätigkeit führte sie auf Plantagen in Afrika, Europa und Lateinamerika. Heute arbeitet sie als Fachautorin und Expertin für Umwelt- und Sozialstandards. 2011 wurde Silke Peters mit dem Nachhaltigkeitspreis der Biobrauerei Neumarkter Lammsbräu ausgezeichnet. Das Unternehmen würdigte damit ihren Einsatz für einen fairen und umweltfreundlichen Blumenanbau.


Die Autorin steht für Interviews zur Verfügung.

Fotos aus dem Buch dürfen im Rahmen von Rezensionen mit Copyrightvermerk und nach Absprache mit dem Verlag (reinemann@oekom.de) abgedruckt werden.

 

Bei Rückfragen und für Bestellungen von Rezensionsexemplaren wenden Sie sich bitte an:

Bettina Reinemann
oekom verlag GmbH
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Waltherstraße 29
80337 München

Fon 089/54 41 84-34
Fax 089/54 41 84-49
Email reinemann@oekom.de

Erhältlich ab 02. Februar 2015 im Buchhandel, unter www.oekom.de oder bei

Verlegerdienst München GmbH
Gutenbergstraße 1
82205 Gilching
Fon +49/(0)81 05/388-577
Fax +49/(0)81 05/388-210