• Warenkorb
  • Kontakt
  • Login

Nachwuchskräfte finden und binden mit dem Traineeprogramm Ökolandbau

"Die Einarbeitung von Fach- und Führungskräften ist in den letzten Jahren immer wichtiger geworden. Aufgrund kürzerer Studienzeiten und stärkerer Verschulung müssen die Unternehmen jungen Berufseinsteigern Kompetenzen wie selbständiges Arbeiten in der Einarbeitungszeit vermehrt beibringen. Das Traineeprogramm unterstützt bei der Mitarbeitergewinnung und bildet junge Fachkräfte aus, auf die man bauen kann. Mit dem Traineeprogramm ist eine Marke entstanden, die in der Branche einen sehr guten Ruf genießt. Die Absolventen des Ausbildungsprogramms werden als Menschen gesehen, die "Öko denken" können und eine gute und breite Qualifikation mitbringen."
Dr. Alexander Beck, Geschäftsführender Vorstand AoeL

Das Traineeprogramm ist ein einjähriges, berufsbegleitendes Ausbildungsprogramm für junge Fach- und Führungskräfte der Öko-Branche. Die Mischung aus Training on-the-job und Training off-the-job sorgt für ein breites Verständnis der Wertschöpfungskette, branchenspezifische Zusatzqualifikationen und Management-Know-how. Ein weiterer Nutzen liegt in der Vernetzung: Innerhalb kurzer Zeit knüpfen die Trainees wertvolle Kontakte in der gesamten Wertschöpfungskette – vom Öko-Hof bis in den Einzelhandel.

Bis zum 30. April 2016 können sich interessierte Unternehmen um einen Ausbildungsplatz für die 14. Runde (Ausbildungsbeginn: November 2016) unter www.traineeprogramm-oekolandbau.de bewerben.

Wer kann Ausbildungsunternehmen sein?
Die 25 teilnehmenden Ausbildungsunternehmen stammen aus der gesamten Wertschöpfungskette:

  • Unternehmen der ökologischen Lebensmittelerzeugung, -verarbeitung und des Handels
  • Verbände und Erzeugergemeinschaften
  • Ökokontrollstellen
  • Ökoberatungseinrichtungen
  • Forschungseinrichtungen und weitere Dienstleister für die Branche

Wer kann sich als Trainee bewerben?
Junge Hochschul- und Fachhochschulabsolventen je nach Ausbildungsstelle vor allem aus den Studiengängen Agrarwissenschaften, Ernährungswissenschaft, Lebensmitteltechnologie oder Betriebswirtschaft. Voraussetzung: abgeschlossenes Fachhochschul- bzw. Hochschulstudium oder vergleichbarer Abschluss.

Ausbildungselemente
Training on-the-job

  • Qualifizierte Betreuung im Ausbildungsunternehmen
  • Regelmäßige Feedbackgespräche
  • Eigene Projektarbeit im Ausbildungsunternehmen
  • Hospitation in einer anderen Organisation
  • Unterstützung des Wissenstransfers zwischen Training on-the-job und Training off-the-job

Training off-the-job

  • 4 überbetriebliche Ausbildungsmodule à 5 Tage sowie ein Abschlussworkshop
  • Qualifizierung in den Bereichen fachliche, methodische und persönlich-soziale Kompetenz
  • Begleitende E-Learning-Angebote
  • Management eines organisationsübergreifenden Projekts
  • Kollegiale Unterstützungsteams zur gegenseitigen Lernbegleitung

Die Kosten für die Module inkl. Anreise, Verpflegung, Übernachtungen, Referenten, Material, E-Learning werden durch das BÖLN finanziert.

Ausbildungszeitraum und -dauer
Dauer: 12 Monate, davon 11 Monate Training on-the-job im jeweiligen Unternehmen, 20 Tage Training off-the-job: verteilt auf vier überbetriebliche Ausbildungsmodule, vom 1. November bis 31. Oktober.

Kosten für das Ausbildungsunternehmen

  • Personalkosten für den Trainee (1.500 EUR/Monat AN-Brutto zzgl. AG-Anteil zur Sozialversicherung und MwSt.)
  • Eigenanteil an der Ausbildung in Höhe von 125 EUR netto/Monat

Durchführung und Koordination
Die gesamte Abwicklung (Konzeption, Organisation, Bewerbung des Programms, Anstellung der Trainees, Lohnbuchhaltung etc.) übernimmt die FiBL Projekte GmbH für die ausbildenden Unternehmen.

Auftraggeber
Das Traineeprogramm Ökolandbau wird im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN) durchgeführt aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages. Die Geschäftsstelle des BÖLN befindet sich in der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE).

Kontakt
FiBL Projekte GmbH, Projektbüro Traineeprogramm Ökolandbau, Tel. 0821 34680-161, info@traineeprogramm-oekolandbau.de. Weitere Informationen finden Sie unter www.traineeprogamm-oekolandbau.de.

Jetzt Ökologie & Landbau testen!
Sichern Sie sich jetzt Ihr günstiges Probeabo für nur 11,20 Euro inkl. Versandkosten weltweit!
Ö&L jetzt online lesen!
Ökologie & Landbau gibt es auch als elektronische Ausgabe! Informieren Sie sich und abonnieren Sie jetzt!
Geschenkabonnement
Suchen Sie ein Geschenk, das ein ganzes Jahr Freude bereitet? Schenken Sie ein Abonnement einer unserer Zeitschriften!
Kleiner Wurm mit Riesenkräften
Eine Besinnung auf den wichtigsten Bewohner des Fundamentes, auf dem wir meist nur achtlos herumtrampeln.
Für eine neue Agrar- und Esskultur
Die Geschichte von Schweisfurths Weg vom Herta-Vorstand zum Biobauern und Auswärtsvegetarier, der sich artgerechter Tierhaltung widmet.
Dem "langsamen" Wein auf der Spur
Eine genussvolle Deutschlandreise zu Winzer(inne)n zwischen Leidenschaft und Zukunftsverantwortung.
Vom Mythos zur Massenware
Was Sie schon immer über Milch wissen wollten – von heiligen Kühen bis zur modernen Industrieware …
Die neue Graswurzelrevolution
Mit Küchenabfällen, Pflanzenkohle und Regenwürmern das Klima retten und den Hunger der Welt besiegen?
Dreck
Warum unsere Zivilisation den Boden unter den Füßen verliert