• Warenkorb
  • Kontakt
  • Login

Stoffgeschichten

Es gibt Stoffe, die sind für unsere gesellschaftliche, wirtschaftliche und ökologische Entwicklung elementar. Scheinbar banale Substanzen wie Staub oder revolutionäre Werkstoffe wie Aluminium bestimmen den Stoffwechsel zwischen Mensch und Natur. Den unterschätzten Stoffen, die unser Leben prägen, widmet sich die Reihe Stoffgeschichten. Band für Band entsteht so ein Periodensystem des Alltags, das die Leser in unbekannte Dimensionen einer nur scheinbar bekannten Welt entführt.

Die prägnante Rolle der Stoffgeschichten wird auch von der ZEIT gewürdigt. Prof. Armin Reller und Dr. Jens Soentgen sind als Initiatoren und Herausgeber der Reihe für den ZEIT WISSEN-Preis 2015 in der Kategorie Wissen nominiert.

Die Reihe Stoffgeschichten ist eine Kooperation des oekom e.V. und des Wissenschaftszentrum Umwelt der Universität Augsburg.


Sortieren nach: Titel - Autor - Erscheinungstermin

N 
Stickstoff – ein Element schreibt Weltgeschichte
Erscheinungstermin: 28. September 2015

Milch 
Vom Mythos zur Massenware
Erscheinungstermin: 8. November 2012

Kakao 
Speise der Götter
Erscheinungstermin: 7. November 2011

Dreck 
Warum unsere Zivilisation den Boden unter den Füßen verliert
Erscheinungstermin: 2. September 2010

CO2 
Lebenselixier und Klimakiller
Erscheinungstermin: 1. September 2009

Aluminium 
Metall der Moderne
Erscheinungstermin: 1. Oktober 2008

Holz 
Wie ein Naturstoff Geschichte schreibt
Erscheinungstermin: 27. August 2012

Kaffee 
Die Biographie eines weltwirtschaftlichen Stoffes
Erscheinungstermin: 12. Dezember 2006

Ein Kaleidoskop der Möglichkeiten
Afrika ist nicht nur reich an Bodenschätzen und Kulturen, sondern auch an Herausforderungen.
Vom Mythos zur Massenware
Was Sie schon immer über Milch wissen wollten – von heiligen Kühen bis zur modernen Industrieware …
Jetzt NEU bei Facebook: Das Klimasparbuch
Seit kurzem ist das Klimasparbuch mit vielen Informationen und Tipps rund ums Klimasparen auch bei Facebook vertreten. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Forscher als gesellschaftliche Akteure
Klimawissenschaftler in unterschiedliche Rollen: als Datenauswerter oder als Vermittler praktischer Lösungen – die Bandbreite ist groß.
Wie viel ist Dir genug?
Für die Umsetzung einer nachhaltigen Entwicklung sind individuelle Kaufentscheidungen von maßgeblicher Bedeutung.