• Warenkorb
  • Kontakt
  • Login

Politik und Gesellschaft

Hans-Peter Dürr

Warum es ums Ganze geht

Neues Denken für eine Welt im Umbruch


„Es ist erfrischend, bei all der Schwarzmalerei auch mal einen hoffnungsfrohen Wissenschaftler zu hören, der trotz Wasserstoffbome, Dürrekatastrophen und Folter an das Gute im allgemeinen und die Eigenverantwortung im Speziellen glaubt.“ (Sendung Andruck, Dezember 2009)

Hans-Peter Dürr gibt neue Antworten auf alte Fragen.
Er zeigt auf, dass die Verwerfungen unserer Zeit – ob Kriege,
Klimawandel oder die Krise der Ökonomie – die fatalen
Folgen alten Denkens und eines überkommenen Weltbildes sind. Ein Paradigmenwechsel steht an!
Die grundlegenden, revolutionären Ergebnisse der modernen Physik weisen den Weg in eine lebenswerte Zukunft, die geprägt ist von Vielfalt und Verbundenheit: Vielfalt in Natur und Kultur, Verbundenheit der Menschen untereinander –
und mit der Natur.

In diesem Buch fasst Hans-Peter Dürr, langjähriger Mitarbeiter von Werner Heisenberg und Träger des Alternativen Nobelpreises, sein Lebenswissen zusammen – das intellektuelle Vermächtnis eines der bedeutendsten Vordenker unserer Zeit.

Inhaltsverzeichnis

Vorwort

Leseprobe


Archiv

zurück

Schlagworte: , Gesellschaft,


190 Seiten, oekom verlag München, 2009
ISBN-13: 978-3-86581-173-8
Erscheinungstermin: 02.09.2010

 Preis: 19.90 €
 Erhältlich als e-Book

 BücŸher zum Thema

 Rezensionen

Zurück aus der Zukunft
Wir schreiben das Jahr 2393. Die Welt ist im Chaos versunken, denn alle Warnungen wurden über Jahrzehnte ignoriert …
Ecuadors Glücksformel
Buen vivir – "das gute Leben" – ist eine Lebensanschauung der indigenen Andenvölker, die in den letzten Jahren vermehrt internationale Beachtung erfährt.
Zeit als Freundin entdecken
Zeit will gelebt, nicht gemanagt werden – »Time is honey« verrät Ihnen, wie das geht.
Deutschland ist Europameister - im Bananenessen
Ein Buch über die Konsequenzen niedriger Lebensmittelpreise und ein kompetenter Wegweiser durch den Label-Dschungel.
Wie wir Wach-Wandler werden
Unter der trügerischen Vorstellung grenzenlosen Wachstums auf einem begrenzten Planeten leben wir über unsere Verhältnisse…
Upcycling: Auf- statt Wiederverwerten
Produkte sollen so konzipiert werden, dass sie niemals zu Müll werden, sondern vollständig in neue Produkte umgewandelt werden können.
Die Welt in 40 Jahren
"Eine unkonventionelle und klare Darstellung der Entwicklung der Welt in den nächsten 40 Jahren." (Lord Nicholas Stern)