• Warenkorb
  • Kontakt
  • Suchen
  • Login

Aktuelles Heft

politische ökologie 139 - 2014

Klimaschutz

Neues globales Abkommen in Sichtweite?

Nie waren Alarmsignale und Prognosen eindeutiger: Wenn Industrie- und Schwellenländer ihren Treibhausgasausstoß bis 2050 nicht drastisch senken, wird es richtig ungemütlich auf der Erde. Doch bislang fehlte der politische und gesellschaftliche Wille, konsequent auf einen Niedrigemissionspfad einzuschwenken. Beim UN-Klimagipfel in Paris 2015 wird die Weltgemeinschaft nun einen weiteren Anlauf nehmen und ein neues globales Abkommen zum Schutz des Klimas verabschieden. Und immerhin – die Zeichen im Vorfeld stimmen optimistisch, dass es ambitioniert ausfällt: Selbst die USA und China haben sich auf die Reduzierung ihrer Emissionen geeinigt, und die Stimmen, die auf allen fünf Kontinenten das Ende einer klimaschädigenden Politik und Wirtschaftsweise fordern, lassen sich kaum noch überhören ...


Inhalt:

Inhaltsverzeichnis (pdf, 57 kB)

Leseproben:

Martin Kaiser, Daniel Mittler: Zeit für eine freundliche Übernahme - Klimapolitik und Zivilgesellschaft
Artikel lesen (pdf, 175 kB)

Maria A. Martin: Das riskante Spiel mit dem Gleichgewicht - Kippelemente im Klimasystem
Artikel lesen (pdf, 64 kB)

Johanne Hammelbeck: Wenn fünf vor zwölf zum Alltag wird - Klimawandel und Jugend
Artikel lesen (pdf, 63 kB)


zurück

Schlagworte: Klimawandel,Klimaschutz,Klimapolitik,





 Preis (Einzelheft): 17,95 €
       (23,35 CHF)
 Erhältlich als e-Book


Günstiges Probeabo!
Sichern Sie sich jetzt Ihr Probeabo der politischen ökologie für nur 18,50 Euro!
politische ökologie bei Facebook
Wir freuen uns über Ihren Besuch auf der Facebookseite der politischen ökologie – zeigen Sie uns doch mit einem Klick, ob Ihnen die Seite gefällt!
NEU: Einzelartikel der pö jetzt online kaufen!
Suchen Sie einen bestimmten Artikel aus der politischen ökologie? Alle Artikel der Ausgaben Nov. 1993-Jul. 2006 und seit Jul. 2007 stehen bei Genios zum Kauf und Download bereit.
Geschenkabonnement
Suchen Sie ein Geschenk, das ein ganzes Jahr Freude bereitet? Schenken Sie ein Abonnement einer unserer Zeitschriften!
Entlang der Landkarte des Genusses
300 Gaststätten getestet von mehr als 400 Slow Food-Mitgliedern nach den Prinzipien von Slow Food: gut, sauber und fair.
Grüne Wirtschaft: Die Unternehmen der Zukunft
Einer der wichtigsten Vorschläge in „Corporation 2020“ ist, die Kosten des Naturverbrauchs zu bilanzieren und diesen zu besteuern.
Upcycling: Auf- statt Wiederverwerten
Produkte sollen so konzipiert werden, dass sie niemals zu Müll werden, sondern vollständig in neue Produkte umgewandelt werden können.