• Warenkorb
  • Kontakt
  • Login

Archiv

politische ökologie 65 - 2000

e_cotopia

von ökologischen visionen zu virtuellen realitäten

Milleniumswechsel, EXPO 2000, digitale Revolutionen - Anlässe in die Zukunft zu blicken gibt es genug.

Die Visionen liegen zwischen Idylle und Inferno, zwischen Bescheidenheit und Überfluss, zwischen naturnahen Lebensformen und der Verschmelzung von Mensch und Maschine.
Welche Zukünfte entworfen werden, hängt vom Zeitgeist und vom Leidensdruck der Menschen ab, denn Proleme erzeugen Utopien. Und umgekehrt bedarf es Visionen und Szenarien, um die Gestaltung der Zukunft anzugehen.

Die politische ökologie 65 fragt nach den ökologischen Visionen, der Bedeutung der Zukunftsplanung und den Trends von morgen: wer träumt, plant, macht wie welche Zukunft?

 


zurück


Publikation leider vergriffen!


 Preis (Einzelheft): 6,00 €
       (7,80 CHF) UVP


Jetzt im Probeabo testen!
Sichern Sie sich jetzt Ihr günstiges Probeabo der politischen ökologie für nur 18,50 Euro inkl. Versandkosten!
politische ökologie bei Facebook
Wir freuen uns über Ihren Besuch auf der Facebookseite der politischen ökologie – zeigen Sie uns doch mit einem Klick, ob Ihnen die Seite gefällt!
NEU: Einzelartikel der pö jetzt online kaufen!
Suchen Sie einen bestimmten Artikel aus der politischen ökologie? Alle Artikel der Ausgaben Nov. 1993-Jul. 2006 und seit Jul. 2007 stehen bei Genios zum Kauf und Download bereit.
Geschenkabonnement
Suchen Sie ein Geschenk, das ein ganzes Jahr Freude bereitet? Schenken Sie ein Abonnement einer unserer Zeitschriften!
Vom Lernen, Erfahrungen wertzuschätzen
Was ist Glück und wo gibt es das? Eine Hilfestellung, um zu verstehen, dass Glück nicht erworben, sondern erfahren wird.
Brauchen wir das Alles?
Ein vergnügliches Lexikon von Dingen, die unter ihrer schönen Oberfläche weniger hübsche Eigenheiten beherbergen.
Vorhandenes nutzen
Urbane Grünflächen verschwinden, Gentrifizierung wird zu einer Modeerscheinung - doch Widerstand regt sich!
Kleiner Wurm mit Riesenkräften
Eine Besinnung auf den wichtigsten Bewohner des Fundamentes, auf dem wir meist nur achtlos herumtrampeln.
Zurück aus der Zukunft
Wir schreiben das Jahr 2393. Die Welt ist im Chaos versunken, denn alle Warnungen wurden über Jahrzehnte ignoriert …
Zeit als Freundin entdecken
Zeit will gelebt, nicht gemanagt werden – »Time is honey« verrät Ihnen, wie das geht.
Die Rettung der Regenwälder ist (noch) möglich!
Es ist still geworden um die tropischen Regenwälder. Ist das Problem ihrer Zerstörung etwa gelöst? Oder ist der Kampf ohnehin aussichtslos?