Ökologie & Landbau 02 - 2012
Lebensgrundlage Boden

Bandnummer: 162
Erscheinungstermin: 06.04.2012

Der Boden ist in Gefahr: Laut UN produziert der Mensch 23 Hektar Wüste pro Minute. Schuld ist meist die falsche Bewirtschaftung. Ein ernstes Problem, denn Böden sind die Grundlage unseres Lebens – als Anbaufläche für 90 Prozent unserer Nahrungsmittel und zunehmend auch für nachwachsende Rohstoffe. Und: Sie sind nicht vermehrbar. Gehen fruchtbare Böden verloren, sind Hunger, Armut und Wassermangel die Folgen. Mit der steigenden Weltbevölkerung nimmt der Druck auf den Produktionsfaktor Boden weiter zu. Ökologie & Landbau fragt in der aktuellen Ausgabe wie es weitergeht mit unserer »Lebensgrundlage Boden«.

Inhaltsverzeichnis & Leseprobe  

Biolandbau Boden
Erhältlich als
zum Download bereit

Zuletzt erschienene Ausgaben 

Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Für Kunden aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.