Wolfgang Schmidbauer – Die Kunst der Reparatur

Wolfgang Schmidbauer

 

Wolfgang Schmidbauer ist einer der bekanntesten deutschen Psychoanalytiker. Mit über 40 Fachbüchern und Romanen über Liebe, Ängste und Beziehungen profilierte er sich zudem als erfolgreicher Schriftsteller und prägte den Begriff des »Helfersyndroms«. Als einer der ersten Kritiker der Konsumgesellschaft aus ökologisch-psychologischer Sicht wies er immer wieder darauf hin, dass Konsum- und Leistungszwang unsere Gesellschaft ermüden und ein Gefühl der Bedeutungslosigkeit hinterlassen. In seinem neuen Buch »Die Kunst der Reparatur« plädiert er deshalb dafür, aus der Routine von Produktion, Konsum und Müll auszubrechen – und durch die Wertschätzung von Reparatur und eigener Arbeit positive Beziehungen zu Dingen, anderen Menschen und sich selbst aufzubauen.

Sein aktuelles Buch 

Ein Essay

»Das Modell von Ex und Hopp lädiert nicht nur die Umwelt, sondern auch unsere Innenwelt.«

Schnelles Wegwerfen hat Konjunktur - mit fatalen Folgen. Massenhafte Produktion, gedankenloser ...   

Weitere Bücher von Wolfgang Schmidbauer 

Psychogramm einer überforderten Gesellschaft

Der moderne Mensch betreibt doppelten Raubbau - an seinen psychischen wie physischen Ressourcen. Die Folge ist immer öfter eine lähmende Erschöpfung des Ich. Noch immer glauben wir, unser Glück ...   

Sie haben unseren Alltag bereichert und erleichtert: Kühlschrank, Dusche, Smartphone - darauf verzichten möchte niemand mehr. Wir nutzen diese Dinge heute völlig selbstverständlich, ohne darauf zu ...   

Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Für Kunden aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.