• Warenkorb
  • Kontakt
  • Login

Wirtschaft und Unternehmen

Ökodesign von Produkten
Gestaltungsauftrag für mehr Umweltschutz und Innovation
erschienen im Dezember 2005

Die Europäische Union will die Umweltbelastungen und Gesundheitsrisiken verringern, die von Produkten ausgehen. Schwerpunkte liegen dabei auf der umweltgerechten Gestaltung von Produkten sowie einem veränderten Verbraucherverhalten. Um die Potenziale für Energieeinsparungen und geringere Umweltbelastungen bei Produkten besser auszuschöpfen, sind neue Ansätze in die umweltpolitische Debatte eingebracht worden. Diese neuen Ansätze, wie die EU-Richtlinie zur umweltfreundlichen Gestaltung energiebetriebener Geräte, intensivieren die Diskussion um Energie- und Ökoeffizienz, Ressourcenproduktivität, Wettbewerb, Innovation und Konsum im Kontext einer produktbezogenen Umweltpolitik.


Kooperationspartner:
Bundesumweltministerium und Bundesumweltamt

zurück

Erstellt: 05-12-2005 11:12 - Letzte Änderung: 26-02-2016 11:39

Die Umwelt als Fluchtursache
Der neue Atlas bringt die Herausforderung "Umweltmigration" auf die Agenda und liefert umfassende Zahlen und Fakten.
Wohlstand neu denken
Worum es bei einem guten Leben auf unserem endlichen Planeten wirklich geht – Gemeinschaft, Widerstands- fähigkeit und Sinn.
Back to the roots
Wie wir den Boden heilen, das Klima retten und die Ernährungswende schaffen.
Vom Klima-Gangster zum Öko-Helden
Ein Buch für alle, die Lust haben, ihr Leben einem Nachhaltigkeits- check zu unterziehen.
Besser leben ohne Plastik
Für Einsteiger bis zum Komplettaussteiger in ein plastikfreies Leben