Buchtrailer

Wir brauchen eine neue »Kultur des Genug«!

Niko Paech ist Ökonom, Manfred Folkers Buddhist. Gemeinsam fordern Sie eine neue »Kultur des Genug«, die sich gegen den maßlosen Konsum unserer Zeit stellt. Im Video erklären die beiden, worum es ihnen in ihrem gemeinsamen Buch »All you need is less« genau geht.

10.03.2020

Produziert von nxm film production. Musik von PMH Beats.

Das Buch 

Eine Kultur des Genug aus ökonomischer und buddhistischer Sicht

Achtsamkeit und Nachhaltigkeit sind zu Modebegriffen geworden. Sie sind aber ebenso zentrale Pfeiler der aktuellen Suffizienz-Bewegung und der jahrtausendealten Lehre des Buddha.

Mit Niko ...   

Zu den Autoren 

Manfred Folkers unterrichtet Taijiquan und Qigong und ist seit 25 Jahren Vorsitzender des Vereins »Achtsamkeit in Oldenburg«. Er ist Buchautor und seit 2009 Mitglied des Rates der Deutschen Buddhistischen Union. 2004 wurde er von Thich ...

mehr Informationen  

Prof. Dr. Niko Paech ist einer der profiliertesten Wachstumskritiker Europas und wurde mit seinem Buch »Befreiung vom Überfluss« (2012) zum führenden Vordenker der Postwachstumsökonomie im deutschsprachigen Raum.
Paech ist ...

mehr Informationen  

Weitere BeiträgeAlle anzeigen  

Bild zu Ernährung als Übungsfeld für eine Wirtschaft ohne Wachstum
Postwachstum

Gute und sichere Lebensmittel, die nicht vom globalen Handel abhängen – wie wichtig diese Forderung ist, zeigt die aktuelle Corona-Krise. Niko Paech und Ursula Hudson haben dazu Ideen.   

Bild zu Barrieren auf dem Weg zur nachhaltigen Gesellschaft
Club of Rome

Von Krise zu Krise hangelt sich unsere Gesellschaft voran, anstatt wirklich nachhaltig zu handeln. Der neue Bericht an den Club of Rome nennt Gründe dafür und was sich ändern muss.   

Bild zu »2020 ist das entscheidende Jahr«
Klimadebatte

Der Klimakollaps rückt näher und die Politik schaut zu. Fridays-for-Future-Aktivistin Luisa Neubauer und oekom-Autor Michael Kopatz diskutieren, wie das Ruder noch herumgerissen werden kann.   

Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Für Kunden aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.