(Hrsg.), (Hrsg.)
Aktivierung durch Nähe

Regionalisierung nachhaltigen Wirtschaftens

Softcover, 183 Seiten
Erscheinungstermin: 01.01.2003

Die regionale Ebene stellt einen wesentlichen Schlüssel für nachhaltiges Wirtschaften dar. Die regionalisierte Wirtschaft kann umweltschonend und wirtschaftlich sein sowie soziale Beziehungen beleben. Nachbarschaft erleichtert erforderliche Absprachen und der Gewinn bleibt in der Region. Regionale Identität und gemeinsame Kultur sind ein guter Ausgangspunkt zur Stärkung der regionalen Wirtschaftsfähigkeit und ein nutzbares Potenzial im Nachhaltigkeitsprozess.

Die Autorinnen und Autoren dieses Buches bündeln erstmals Erfahrungen aus überbetrieblichen Ansätzen zu regionalem Stoffstrommanagement, regionaler Lebensmittelvermarktung und computer-gestütztem Handwerk neben sozialwissenschaftlichen Beiträgen zur Wirtschaftspraxis und Erwartungen der Menschen in der Region. Auch die Frage nach den Möglichkeiten und Grenzen des regionalen Wirtschaftens wird diskutiert. Die Ergebnisse entstanden in einem gemeinsamen Syntheseprozess mit den Modellprojekten »Regionale Ansätze nachhaltigen Wirtschaftens« des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, (BMBF).

Das Fachbuch für Wissenschaftler, aber auch Regionalplaner und Unternehmensberater enthält beispielhafte Anregungen, wie sich regional unter den Bedingungen der Globalisierung erfolgreich und nachhaltig wirtschaften lässt.
mehr anzeigen  

Ökologie Umweltverträglichkeit
Erhältlich als

Thomas Kluge, Jurist und Sozialwissenschaftler, ist Leiter des Bereichs Wasser am Institut für sozial-ökologische Forschung in Frankfurt am Main und lehrt an der Universität Kassel.

mehr Informationen  

Engelbert Schramm, Biologe und Chemiker, ist Sprecher des Bereichs Wissenschaft am Institut für sozial-ökologische Forschung.

mehr Informationen  

Beiträge zum ThemaAlle anzeigen  

Bild zu Ganzheitliche Landwirtschaft vom Acker bis zum Teller
Agrarökologie

Bei nachhaltiger Landwirtschaft denkt man sofort an den Ökolandbau, weniger bekannt ist die Agrarökologie. Was hat dieses Konzept zu bieten?   

Bild zu Die Zerlegung eines Systems
Faire Ernährung

Am 10. Juli verstarb Ursula Hudson, die Vorsitzende von Slow Food Deutschland. In ihrer letzten Kolumne für das Slow Food Magazin widmete sie sich der Coronakrise und dem Skandal bei Tönnies.    

Bild zu Stressfrei bis zum Schluss
Alternative Schlachtmethoden

Nicht erst seit den Corona-Ausbrüchen in der Fleischindustrie stellt sich die Frage: Welche Alternativen gibt es beim Schlachten jenseits der Massenabfertigung?   

Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Für Kunden aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.