Der Deutsche Naturschutzring

Geschichte, Interessenvielfalt, Organisationsstruktur und Perspektiven

ISBN: 978-3-86581-027-4
Softcover, 260 Seiten
Erscheinungstermin: 04.07.2006

Der Deutsche Naturschutzring (DNR) ist der Dachverband der deutschen Umwelt- und Naturschutzverbände. Bei rund 100 Mitgliedsorganisationen mit unterschiedlichen Interessen ist eine gemeinsame politische Willensbildung eine große Herausforderung.

Helmut Röscheisen unterzieht den Verband einer umfassenden und kritischen Organisationsanalyse: Er untersucht, mit welchen Konsequenzen der DNR seit seiner Gründung im Jahr 1950 die Unterschiedlichkeit und Interessenvielfalt seiner Mitglieder berücksichtigte. Vor allem in der Anfangsphase forderte ein ausgeprägter Binnenpluralismus seinen Preis: Mitglieder, die in erster Linie andere Interessen als den Naturschutz verfolgten, dominierten die Position des DNR - etwa zur Agrar-, Jagd- oder Atompolitik. In den 80er Jahren nahm der DNR eine klare Neupositionierung im Sinne des Naturschutzes vor und mischt sich bis heute mit klaren Aussagen in die politische Auseinandersetzung ein.

Erstmals wird die Entwicklung des mit über fünf Millionen Mitgliedern viertgrößten Dachverbandes in Deutschland nachgezeichnet - für alle, die sich als Ehren- oder Hauptamtliche mit Organisationsentwicklung und Verbandsstrukturen beschäftigen.
mehr anzeigen  

Der Deutsche Naturschutzring Naturschutz Umweltpolitik Umweltschutz Vielfalt
Erhältlich als

Helmut Röscheisen, Dipl.-Kaufmann, Magister und Assesor, ist seit 1980 Generalsekretär des Deutschen Naturschutzrings (DNR), der Dachorganisation der bundesdeutschen Umweltverbände mit rund 100 Mitgliedsverbänden und fünf Millionen Mitgliedern.

mehr Informationen  

Beiträge zum ThemaAlle anzeigen  

Bild zu Harald Lesch im Podcast: Die Krisen der Gegenwart
»Alles eine Frage der Zeit«

Im aktuellen oekom podcast begleiten wir Harald Lesch durch das Gruselkabinett moderner Gesellschaften und hören seine Schilderung der Krisen von Energie, Ressourcen und Umwelt.   

Bild zu »Jede*r einzelne muss etwas tun, um das Eis zu schützen« – Esther Gonstalla im Interview
Interview

Autorin Esther Gonstalla erzählt von der Entstehung von »Das Eisbuch« und was wir alle tun können, um das Eis zu schützen.   

Bild zu »Wir müssen den Flüssen wieder mehr Raum geben« – Josef H. Reichholf im Gespräch
Interview

Wir haben den Flussexperten an der Isar in München getroffen, um mit ihm über die Flussnatur und ihre Bedeutung für Tiere und Menschen zu sprechen.   

Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Keine Versandkosten ab 35 Euro Bestellwert
(bei Lieferung innerhalb Deutschlands,
ausgenommen Zeitschriftenabos).

Für Kund*innen aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.