Einfach anders wohnen

66 Raumwunder für ein entspanntes Zuhause, lebendige Nachbarschaft und grüne Städte

Softcover, 128 Seiten
Erscheinungstermin: 11.04.2019

Irgendwie ist immer zu wenig Platz … Schubladen quellen über, Tische werden zur Dauerablage, Dachgeschosse »rümpeln« voll. Andere Räume werden hingegen kaum genutzt: Gästezimmer etwa, oder die Zimmer der Kinder, wenn die ausgezogen sind. In manchem Haus wohnt sogar nur einer allein, während im selben Viertel händeringend nach Wohnraum gesucht wird.

Für diese und andere Herausforderungen hält Daniel Fuhrhop Lösungen bereit - für Wohnung und Haus, für Viertel und Stadt. »Einfach anders wohnen« bietet Ihnen unter anderem:

• Ideen zum Entrümpeln, damit Sie sich vom Ballast befreien
• Raumwunder mit originellen Kompaktmöbeln sowie Ein-, Aus- und Umbauten
• Anregungen für gemeinschaftliche Wohnformen vom Mehrgenerationen-Haus bis zu Co-Living
• nützliche Tipps zu »Wohnen für Hilfe« und Wohnungstausch
• zahlreiche Links im Serviceteil
mehr anzeigen  

alternatives Wohnen demografischer Wandel Gesellschaft Konsumverhalten nachhaltig wohnen Raumplanung Stadt Stadtentwicklung
Erhältlich als
sofort lieferbar
zum Download bereit
zum Download bereit

Seit seinem viel beachteten Erstlingserfolg »Verbietet das Bauen!« ist Daniel Fuhrhop ein gefragter Interviewpartner. Mit Ideen für Wohnungssanierung, innovative Wohngemeinschaften oder grünere Städte begeistert und erreicht er ein ...

mehr Informationen  

»Fuhrhops Weg vom gedanklichen Frühjahrsputz bis zum Zusammenleben im Viertel und in der Stadt ist (...) ein Ideengeber – grundoptimistisch und angenehm überrumpelnd.«
Oliver Herwig, Süddeutsche Zeitung

»Wie man mit weniger Raum auskommt und vielleicht sogar glücklicher wird, wie sich ungenutze Räume mit anderen teilen lassen und wie durch all das Orte lebendiger werden, erklärt dieses Buch auf anschauliche und sogar unterhaltsame Weise.«
Magnus Reitinger, Weilheimer Tagblatt

»Hier werden erstaunliche Vorreiterprojekte vorgestellt, die aus einem offenen Miteinander sowie aus einer Berücksichtigung des Altbestanddes und ungenutzter Ressourcen resultieren.«
Prof. Dr. Margit Stadlober, Rezensionsportal Kunstgeschichte Steiermark (Uni Graz)

» (...) ein wichtiges und notwendiges Buch (...)«
Bücherein Wien

Beiträge zum ThemaAlle anzeigen  

Bild zu Kleidertauschparty im oekom verlag
Nachhaltige Mode

Wohin mit Kleidung, die man einfach nicht mehr anzieht? Tauschen kann die Lösung sein – und macht als Event richtig Spaß.   

Bild zu Streaming heizt unserem Planeten ein
Digitalisierung

Streaming von Filmen, Serien und Musik wird immer beliebter. Aber wie sieht es eigentlich mit der Klimabilanz dieser Technik aus?   

Bild zu Plastik vermeiden ohne Aufwand
Verpackungsmüll

Plastik komplett zu vermeiden ist schwierig, aber mit diesen Tipps gelingt der erste Schritt in ein plastikfreies Leben ganz unkompliziert.   

Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Für Kunden aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.