(Hrsg.), (Hrsg.), (Hrsg.)
Hochwasserschäden

Erfassung, Abschätzung und Vermeidung

Softcover, 304 Seiten
Erscheinungstermin: 14.01.2010

Die Hochwasserereignisse der letzten Jahre haben gezeigt, wie anfällig unsere Gesellschaft gegenüber Naturgefahren ist. Wie lassen sich die entstandenen Schäden erfassen? Gibt es Möglichkeiten, sie in Zukunft zu vermeiden?

Die Autor*innen des vorliegenden Buches haben Schäden und wichtige Einflussfaktoren von Hochwasser analysiert und daraus bundesweit einsetzbare Modelle für die Abschätzung von Schäden in Privathaushalten, Unternehmen und der Landwirtschaft entwickelt. Sie machen Vorschläge, wie Schäden und die Verletzbarkeit von Bauwerken standardisiert aufgenommen werden können. Aspekte der Schadensminderung fassen sie in einer web-basierten Broschüre zusammen und stellen sie Kommunen als Instrument zur Risikokommunikation zur Verfügung.

Das Buch präsentiert Ergebnisse des interdisziplinären Projektes »Methoden zur Erfassung direkter und indirekter Hochwasserschäden« (MEDIS), das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert wurde. Die Autor*innen kommen aus den Agrar- und Geowissenschaften, dem Bauingenieurwesen und der Ökonomie.
mehr anzeigen  

Hochwasser Hochwasserschäden Hochwasservorsorge
Erhältlich als

Annegret H. Thieken, Geoökologin, ist seit März 2008 Professorin für Naturgefahren und Risikomanagement an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck und wissenschaftliche Leiterin von alpS - Zentrum für Naturgefahren und Risikomanagement GmbH.

mehr Informationen  

Isabel Seifert, Geoökologin, ist seit Mai 2009 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Norwegian Institute for Water Research (NIVA) in Oslo. Sie war zuvor wissenschaftliche Angestellte am GFZ im MEDIS-Projekt.

mehr Informationen  

Bruno Merz, Bauingenieur, ist Direktor des Departments Prozesse der Erdoberfläche am GFZ und Professor für Ingenieurhydrologie und Management von Georisiken an der Universität Potsdam.

mehr Informationen  

Beiträge zum ThemaAlle anzeigen  

Bild zu Biodiversität einfach erklärt
Definition

Biodiversität – was ist das eigentlich genau? Unsere Autorinnen erklären den Begriff in wenigen Worten: Ein Dreiklang der Vielfalt verbirgt sich dahinter.   

Bild zu Klein, aber oho – Warum wir Insekten dringend brauchen
Nützlinge

Bienen, Mücken, Ameisen & Co. mögen klein sein, aber sie tragen eine riesige Verantwortung. Ein Blick auf das Insektensterben und die Gefährdung des gesamten Ökosystems.   

Bild zu Die Ursachen für das Insektensterben
Landnutzung

Ursache für das Insektensterben ist in erster Linie der Mensch und sein massives Eingreifen in die Natur. Ein Überblick über die Gründe weltweit und speziell in Deutschland.   

Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Für Kunden aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.