(Hrsg.)
Klimasparbuch Oberallgäu und Kempten

Klima schützen & Geld sparen

112 Seiten
Erscheinungstermin: 01.08.2019

Nun gibt es auch im Oberallgäu und der Stadt Kempten das erste Klimasparbuch!
Da der Landkreis und die Stadt zusammen die Masterpläne »100 % Klimaschutz bis 2050« verfolgen, ist es ihnen wichtig, die Leserinnen und Leser über das Klimaschutz-Engagement und die zielführenden Handlungen zu informieren. Ein Teil davon sind auch die Ökomodellregion und die Regionalentwicklung Oberallgäu, die einen großen Beitrag zum klimafreundlichen Leben in der Region leisten.
Durch die informativen und regionalen Klimatipps sowie die Vorstellung lokaler nachhaltiger Initiativen erfahren die Bürger, welches Verhalten zu einem umweltfreundlicheren Leben führt. »Begeisterung für kleine oder auch große Veränderungen im Lebensstil zu erzeugen - das ist unser Ziel. Das Klimasparbuch bietet Ihnen dafür vielfältige Ideen und Ansätze«, so die Herausgeber des Büchleins.
Die Anregung genau dazu geben 39 attraktive Gutscheine von ökofairen Betrieben aus der Region. Vom Einkauf im Bio-Hofladen, über reduzierte Führungen des Naturerlebniszentrums, bis zu Rabatten für Naturtextilien lässt sich hier Geld und CO2 sparen.
mehr anzeigen  

Ökologie und Nachhaltigkeit bedürfen der Kommunikation: der Kommunikation zwischen den fachlichen Disziplinen genauso wie der Kommunikation zwischen Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. An dieser Schnittstelle arbeitet der ...

mehr Informationen  

Beiträge zum ThemaAlle anzeigen  

Bild zu »Es müssen nicht lauter Greta Thunbergs heranwachsen«
Jugend und Klimawandel

Tim Schulze hat ein Erklärbuch zum Klimawandel speziell für Jugendliche geschrieben. Er erzählt, worauf es ihm dabei ankam und was er sich von der jüngeren Generation erhofft.   

Bild zu Das richtige Material für den richtigen Zweck
Plastikwirtschaft

Plastik ist praktisch, aber umweltschädlich – verbietet sich sein Einsatz daher komplett? Warum ein strategischer und nachhaltiger Einsatz von Kunststoffen der bessere Weg ist.   

Bild zu Die Zerlegung eines Systems
Faire Ernährung

Am 10. Juli verstarb Ursula Hudson, die Vorsitzende von Slow Food Deutschland. In ihrer letzten Kolumne für das Slow Food Magazin widmete sie sich der Coronakrise und dem Skandal bei Tönnies.    

Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Für Kunden aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.