Marburger Klimasparbuch 2019/20

Klima schützen & Geld sparen

Softcover, 48 Seiten
Erscheinungstermin: 14.02.2019

Wie man klimafreundlich auf den Lahnwiesen grillt, mit dem Marburger Klimaschutzbecher Müll vermeidet und sich gesünder und nachhaltiger ernährt - das und vieles mehr erfährt man im ersten Marburger Klimasparbuch. Auf 48 Seiten werden kompakt alltagstaugliche Klimatipps und Marburger Initiativen vorgestellt.

»Viele alltägliche Entscheidungen haben Einfluss auf die klimawirksamen Emissionen, die in die Atmosphäre gelangen. Klimaschutz beginnt also dort, wo wir leben, arbeiten und unsere Freizeit gestalten,« so Bürgermeister Wieland Stötzel. Gerade der Umzug in eine neue Stadt bietet also eine gute Gelegenheit, sich neue, klimafreundlichere Alltagsroutinen anzugewöhnen. Deshalb soll das neue Marburger Klimasparbuch insbesondere Neubürgerinnen und Neubürgern zur Orientierung dienen. Bei der Anmeldung ihres neuen Wohnsitzes im Marburger Stadtbüro dürfen sie sich gleich über ein Druckexemplar mit zusätzlich 14 Gutscheinen freuen. Die Gutscheine laden dazu ein, Marburg durch seine klimafreundliche und nachhaltige Angebote kennenzulernen.

Übrigens ist das Marburger Klimasparbuch als »Blauer Engel Druckerzeugnis« zertifiziert und wurde somit besonders klimafreundlich produziert. Auch für alteingesessenen Marburger ist das Klimasparbuch erhältlich - zwar ohne Gutscheine, aber dafür noch ressourcensparender als Digitalversion unter marburg.de/klimasparbuch.
mehr anzeigen  

Ökologie und Nachhaltigkeit bedürfen der Kommunikation: der Kommunikation zwischen den fachlichen Disziplinen genauso wie der Kommunikation zwischen Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. An dieser Schnittstelle arbeitet der ...

mehr Informationen  

Beiträge zum ThemaAlle anzeigen  

Bild zu Das richtige Material für den richtigen Zweck
Plastikwirtschaft

Plastik ist praktisch, aber umweltschädlich – verbietet sich sein Einsatz daher komplett? Warum ein strategischer und nachhaltiger Einsatz von Kunststoffen der bessere Weg ist.   

Bild zu Die Zerlegung eines Systems
Faire Ernährung

Am 10. Juli verstarb Ursula Hudson, die Vorsitzende von Slow Food Deutschland. In ihrer letzten Kolumne für das Slow Food Magazin widmete sie sich der Coronakrise und dem Skandal bei Tönnies.    

Bild zu Fair-Trade-Siegel im Check
Fairer Handel

Für Verbraucher*innen ist es schwierig herauszufinden, was »fair gehandelt« genau bedeutet – Orientierung bieten Siegel und Unternehmen für fair gehandelte Waren.   

Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Für Kunden aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.