Mit 18 Bäumen um die Welt

Ein Arbeitsbuch für Umweltbildung und Globales Lernen

ISBN: 978-3-86581-066-3
Softcover, 112 Seiten
Erscheinungstermin: 26.04.2007

Mit diesem Arbeitsbuch wollen wir uns auf eine Weltreise zu Bäumen begeben, wie z. B. zu dem Baobab, dem Ginkgo, der Eiche und dem Mahagoni. Anhand der Baumarten werden verschiedene Aspekte der Wechselbeziehung von Mensch und Natur aufgegriffen und behandelt. Dabei stehen neben den ökologischen besonders die sozioökonomischen und kulturellen Aspekte der Beziehung »Mensch und Baum« im Mittelpunkt.

Schüler und Jugendliche, aber auch Erwachsene sollen angeregt werden, am Beispiel der Bäum über die Nutzung natürlicher Ressourcen nachzudenken, ihre Bedeutung für uns Menschen zu erkennen, durch das eigene Tun und Erleben im Wald oder im Park eine neue Beziehung zum »Mitlebewesen Baum« aufzubauen und Möglichkeiten einer nachhaltigen Nutzung herauszuarbeiten. mehr anzeigen  

Bäume Holzgewinnung Kulturen nachhaltige Entwicklung Ressourcennutzung Umweltbildung
Erhältlich als

Katja Breyer (geb. Geißler) ist Inhaberin der Projektstelle Umwelt und Entwicklung an der Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt e. V.

mehr Informationen  

Markus Hirschmann, Dipl. - Ing. Forstwirtschaft (FH), war Entwicklungshelfer für den Deutschen Entwicklungsdienst (DED) in Westafrika, ist Naturpädagoge (Naturschule Deutschland e. V.), Wildnispädagoge (Wildnisschule Wildniswissen), ...

mehr Informationen  

Beiträge zum ThemaAlle anzeigen  

Bild zu »Was hat die Mücke je für uns getan?« gewinnt UmweltMedienpreis 2021
Auszeichnung

Die Autorinnen Frauke Fischer und Hilke Oberhansberg wurden für ihr Buch über den Wert der biologischen Vielfalt von der Deutschen Umwelthilfe ausgezeichnet.   

Bild zu Harald Lesch im Podcast: Die Krisen der Gegenwart
»Alles eine Frage der Zeit«

Im aktuellen oekom podcast begleiten wir Harald Lesch durch das Gruselkabinett moderner Gesellschaften und hören seine Schilderung der Krisen von Energie, Ressourcen und Umwelt.   

Bild zu »Jede*r einzelne muss etwas tun, um das Eis zu schützen« – Esther Gonstalla im Interview
Interview

Autorin Esther Gonstalla erzählt von der Entstehung von »Das Eisbuch« und was wir alle tun können, um das Eis zu schützen.   

Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Keine Versandkosten ab 35 Euro Bestellwert
(bei Lieferung innerhalb Deutschlands,
ausgenommen Zeitschriftenabos).

Für Kund*innen aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.