Nachhaltige Ernährung

Netzwerk-Politik auf dem Weg zu nachhaltiger Gemeinschaftsverpflegung

Softcover, 333 Seiten
Erscheinungstermin: 20.09.2007

Regional oder biologisch produzierte Lebensmittel füllen die Teller in Kindergärten, Krankenhäusern und anderen Einrichtungen der Gemeinschaftsverpflegung in Bremen, Ferrara und Wien.

Brigitte Biermann untersuchte den Umstellungsprozess auf eine »nachhaltige Ernährung« und zeigt, wie die Konflikte zwischen den ökologischen, ökonomischen und sozialen Nachhaltigkeitszielen und den praktischen Möglichkeiten vor Ort gelöst wurden: Zum einen waren Bildungsangebote notwendig - neues Know-how für Lebensmittelproduzentinnen, Küchenpersonal und Konsumenten. Zum anderen beruhte der Erfolg der Projekte auf Netzwerken, in denen sich auch Politikerinnen, Wissenschaftler, Bürgerinnen und Verwaltungspersonal engagierten.

Die untersuchten Städte unterstützten die Umstellung politisch, weil es gelang, auch Stadtparlamente und Bürgermeister davon zu überzeugen, dass ökologische Menüs zu Wirtschaftsförderung, Gesundheit und Klimaschutz beitragen. Nachhaltigkeit entsteht im Ergebnis dadurch, dass Anforderungen aus Produktion, Konsum und Politik schrittweise kombiniert werden.
mehr anzeigen  

Actor-Network-Theory Ernährung Gemeinschaftsverpflegung Gesundheitspolitik nachhaltige Ernährung Netzwerkpolitik Policy-Netzwerke
Erhältlich als
sofort lieferbar

Brigitte Biermann, Sozial- und Politikwissenschaftlerin, koordiniert an der FernUniversität in Hagen den Masterstudiengang Umweltwissenschaften, in welchem sie auch lehrt. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Umweltpolitik, Governance und ...

mehr Informationen  

Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Für Kunden aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.