(Hrsg.), (Hrsg.)
Nachhaltigkeit regieren

Eine Bilanz zu Governance-Prinzipien und -Praktiken

ISBN: 978-3-86581-237-7
Softcover, 280 Seiten
Erscheinungstermin: 02.12.2010

Die in diesem Band versammelten Autorinnen und Autoren analysieren, wie Regierungen in Westeuropa in den letzten Jahren versucht haben, sich einer nachhaltigen Entwicklung anzunähern. Konkret: Wie werden sektorale Politiken besser integriert, wie können Betroffene in Entscheidungsprozesse eingebunden werden (Partizipation), wie werden Wissen und Handeln (Reflexion) sowie kurz- und langfristige Zeithorizonte besser verknüpft? Fragen nach politischen Inhalten, dem »Was«, werden dabei bewusst ausgeblendet.

Die Beiträge machen zum einen deutlich, dass Politik und Verwaltung auf vielfältige Weise versuchen, den anspruchsvollen Governance-Prinzipien einer nachhaltigen Entwicklung zumindest ansatzweise gerecht zu werden. Sie zeigen aber auch, dass bisherige Praktiken in der Regel weit hinter den (zum Teil übertriebenen) Erwartungen zurückgeblieben sind. In diesem Sinne muss über neue Wege einer effektiven Nachhaltigkeits-Governance nachgedacht werden, die über eine »verwaltete Nachhaltigkeit« hinausgehen. mehr anzeigen  

Politik Politikinteressierte Politikwissenschaften
Erhältlich als

Reinhard Steurer ist Politikwissenschafter am InFER, dem Institute of Forest, Environmental, and Natural Resource Policy der Universität für Bodenkultur (BOKU), Wien. Er beschäftigt sich mit der Governance nachhaltiger Entwicklung ...

mehr Informationen  

Rita Trattnigg, Mag., Politologin, arbeitet im österreichischen Umweltministerium. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind nachhaltige Entwicklung auf EU- und nationaler Ebene, Strategieentwicklung, Governance und Partizipation. Darüber hinaus ...

mehr Informationen  

Beiträge zum ThemaAlle anzeigen  

Bild zu In Erinnerung an Silke Helfrich
Nachruf

Der oekom verlag trauert um seine Autorin Silke Helfrich. Die scharfsinnige und engagierte Commons-Expertin starb unerwartet am 10. November 2021. Ein Nachruf von Christa Müller.   

Bild zu Ökofaschismus und seine Gefahren
Umweltschutz von rechts

Öko = links? So einfach ist es oft nicht. Natascha Strobl zeigt die faschistischen Tendenzen im Klima- und Umweltschutz auf.   

Bild zu Commoning als Resilienzstrategie: Frei, fair und lebendig
Resilienz

Neben Flexibilität braucht es in Zeiten umfassender Umbrüche auch die Wandlungsfähigkeit des Ganzen. Wichtig ist dabei, dass die Menschen ihre Belange selbst in die Hand nehmen.   

Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Keine Versandkosten ab 35 Euro Bestellwert
(bei Lieferung innerhalb Deutschlands,
ausgenommen Zeitschriftenabos).

Für Kund*innen aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.