(Hrsg.)
Ökologischer Waldumbau in Deutschland

Fragen, Antworten, Perspektiven

ISBN: 978-3-86581-001-4
Hardcover, 352 Seiten
Erscheinungstermin: 01.01.2006

Naturferne, anfällige Nadelbaum-Reinbestände durch naturnahe, stabile Misch- und Laubwälder zu ersetzen, ist das Hauptziel des ökologischen Waldumbaus in Deutschland. Der Prozess, der inzwischen in Gang gesetzt ist, wirft viele Fragen auf: Wie ist genetische Diversität zu bewahren? Schließen Naturnähe und Artenvielfalt sich gegenseitig aus? Wie wirken Baumarten auf die Qualität von Humus? Scheitert Waldumbau am Wasserfaktor? Welche Rolle spielen klimarelevante Spurengase? Sichert naturnahe Bewirtschaftung den ökonomischen Ertrag?

Auf diese drängenden Fragen liefert das Buch erstmals fundierte und detaillierte Antworten. Im Rahmen des Programms »Forschung für die Umwelt« hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung zwischen 1998 und 2004 den Schwerpunkt »Zukunftsorientierte Waldwirtschaft« gefördert. Das Buch wertet die Ergebnisse der Projekte aus fünf Modellregionen aus - kompakt, übergreifend, verständlich.

Deutlich wird: Es wird nicht möglich sein, alle Erwartungen an »unseren Wald« an jedem Ort und zu jeder Zeit umzusetzen. Aber es ist möglich, die Zielkonflikte zwischen den Akteuren des Waldumbaus zu benennen und die unterschiedlichen Interessen miteinander auszuhandeln.
mehr anzeigen  

Bodenkunde Forst Forstpolitik Forstwirtschaft Forstwissenschaft Hydrologie Wald
Erhältlich als

Peter Fritz war bis 2003 wissenschaftlicher Geschäftsführer des Umweltforschungszentrums Leipzig-Halle. Seitdem engagiert er sich in Netzwerken und Kooperationen, so auch als wissenschaftlicher Koordinator im BMBF-Förderschwerpunkt ...

mehr Informationen  

»Das Wissen wird klar und kompakt vermittelt ... Eine lohnenswerte Anschaffung, ein sehr komplexes und didaktisch außerordentlich gelungenes Werk.«
Archiv für Forstwesen und Landschaftsökologie

Beiträge zum ThemaAlle anzeigen  

Bild zu Harald Lesch im Podcast: Die Krisen der Gegenwart
»Alles eine Frage der Zeit«

Im aktuellen oekom podcast begleiten wir Harald Lesch durch das Gruselkabinett moderner Gesellschaften und hören seine Schilderung der Krisen von Energie, Ressourcen und Umwelt.   

Bild zu »Jede*r einzelne muss etwas tun, um das Eis zu schützen« – Esther Gonstalla im Interview
Interview

Autorin Esther Gonstalla erzählt von der Entstehung von »Das Eisbuch« und was wir alle tun können, um das Eis zu schützen.   

Bild zu »Wir müssen den Flüssen wieder mehr Raum geben« – Josef H. Reichholf im Gespräch
Interview

Wir haben den Flussexperten an der Isar in München getroffen, um mit ihm über die Flussnatur und ihre Bedeutung für Tiere und Menschen zu sprechen.   

Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Keine Versandkosten ab 35 Euro Bestellwert
(bei Lieferung innerhalb Deutschlands,
ausgenommen Zeitschriftenabos).

Für Kund*innen aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.