Safari Spirit

Grenzerfahrungen zwischen Ursprung und Moderne Exploring the borders between our origins and today

Softcover, 144 Seiten
Erscheinungstermin: 07.08.2006

Die Beziehung zwischen Mensch und Natur hat sich im Lauf der Jahrtausende gewandelt, ausgehend von einem langen Zeitraum des Jagens und Sammelns, über die Einführung von Ackerbau und Viehzucht bis zu modernen Zivilisationsformen: Industrie, Technologie und Neue Medien.

Die Kunst hat während dieser Zeit eine wichtige Rolle innerhalb der Kulturgeschichte eingenommen, indem sie den Alltag hinterfragt und neue Wege der Wahrnehmung erfunden hat. Unsere heutige Lebensweise basiert auf vielen Schritten kultureller Evolution, doch gleichzeitig wächst die Sehnsucht nach unberührten Landschaften und Resten von Wildnis.

Um diese vielfältigen Qualitäten unserer Umwelt zu erhalten, müssen nachhaltige Konzepte des Miteinander erarbeitet werden. Kreativität und innovatives Denken sind gefordert. Zeitgenössische Kunst kann diese Grenzgänge zwischen Zivilisation und Wildnis unterstützen, indem sie benachbarte Disziplinen wie Ökologie und Naturschutz mit einbezieht.
mehr anzeigen  

Afrika Kunst Mensch Natur Wildnis Zivilisation
Erhältlich als
sofort lieferbar

Daniel Kufner (geboren 1973) studierte Architektur und Kunst in München. Von 2003 bis 2006 war er als künstlerischer Assistent an der Akademie der Bildenden Künste München beschäftigt. Im Jahr 2006 gründete er die »Agentur für Naturschutz« (www.

mehr Informationen  

Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Für Kunden aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.