Schwarzbuch Umweltpolitik in Brandenburg

ISBN: 978-3-86581-169-1
Softcover, 160 Seiten
Erscheinungstermin: 01.09.2009

Insider wissen: Der gute Ruf des Landes Brandenburg als Primus in Sachen Umwelt- und Naturschutz ist ein Relikt aus längst vergangenen Zeiten. Nach einer Phase progressiver Natur- und Umweltschutzpolitik in den 1990er Jahren rangiert Brandenburg bundesweit im unteren Mittelfeld. Massive Fehlentwicklungen zeichnen sich ab:

Eine abenteuerlichen Energie- und Klimaschutzpolitik, eine verfehlte Abwasser- und Abfallpolitik und ein verantwortungsloser Umgang mit der Ressource Wasser; eine Forstpolitik, die sich nicht an den Prinzipien der Nachhaltigkeit und der biologischen Vielfalt orientiert; eine auf Intensivierung, Gentechnik und Moorzerstörung orientierte Agrarpolitik, eine am Bedarf vorbei geplante Infrastruktur- und Tourismuspolitik und ein Gebiets- und Artenschutz, der gezielt von Partikularinteressen konterkariert wird.

Mit diesem Band ziehen die Verbände NABU, BUND, Naturfreunde und Grüne Liga gemeinsam mit anerkannten Umweltschutzexperten des Nachhaltigkeitsbeirates Bilanz und unterbreiten Vorschläge für Verbesserungen in der Umweltpolitik Brandenburgs.
mehr anzeigen  

Brandenburg Naturschutz Ökologie Schwarzbuch Umweltpolitik
Erhältlich als

Beiträge zum ThemaAlle anzeigen  

Bild zu Energiewende jetzt: 6 Buchtipps für nachhaltige Strom- und Wärmeversorgung
Lektüreliste

Solarenergie und Windkraft statt Kohle, Öl und Gas: so muss sich unsere Energieversorgung ändern, um zukunftsfähig zu werden.   

Bild zu Tim Jackson vs. Jason Hickel
Lesetipps

Welche Perspektiven auf das Thema Postwachstum die beiden Autoren einnehmen, erklärt unsere Lektorin Laura in diesem besonderen Buchduell.    

Bild zu Warum wir Konstruktiven Klimajournalismus brauchen
»Medien in der Klima-Krise«

Beim Thema Klimakrise hat der Journalismus in den vergangenen Jahrzehnten versagt. Maren Urner geht auf Ursachensuche – und zeigt einen Ausweg aus der Misere.   

Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Keine Versandkosten ab 35 Euro Bestellwert
(bei Lieferung innerhalb Deutschlands,
ausgenommen Zeitschriftenabos).

Für Kund*innen aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.