Slow Food Genussführer Deutschland 2017/18

Softcover, 608 Seiten
Erscheinungstermin: 26.09.2016

Die dritte Auflage des Slow Food Genussführers ist DER Restaurantführer für all diejenigen, die Wert auf regionale, unverfälschte Küche legen.

Im Zentrum stehen die detaillierten Beschreibungen der Restaurants: Wer ehrliche Küche ohne Chichi sucht, findet den traditionell zubereiteten Labskaus oder Schweinsbraten; wer modernen Interpretationen aufgeschlossen ist, probiert auch mal die gratinierten Spinatknödel mit sautierten Baumpilzen. Das schmeckt nicht nur hervorragend, sondern ist garantiert auch ohne Geschmacksverstärker und Convenience-Produkte  hergestellt.

Zusätzliche Rubriken machen den Restaurantführer zum Lesevergnügen: Im »ABC der regionalen Köstlichkeiten« werden 111 regionale Spezialitäten in kurzen, liebevoll gestalteten Porträts vorgestellt. Die »10 Gebote der Slow Food-Gastrokritik« machen die Bewertungskriterien von Slow Food transparent, bio-zertifizierte Lokale werden gesondert ausgewiesen.
mehr anzeigen  

Ernährung Gesellschaft Reisen
Erhältlich als
sofort lieferbar
zum Download bereit
zum Download bereit

Slow Food ist eine weltweite Bewegung, die sich für eine lebendige und nachhaltige Kultur des Essens und Trinkens einsetzt. Die 1986 von Carlo Petrini gegründete Organisation zählt heute in über 170 Ländern rund 100.000 Mitglieder, allein ...

mehr Informationen  

»Dieses Buch leitet zu Betrieben, die wir so auf unseren vielen Geschäftsreisen quer durch die Republik wohl nie angesteuert hätten. Oft nur wenige Kilometer weg von der Autobahn mit ihrer austauschbaren Fertiggastronomie.«
Hanno Boblenz, firmenauto (online)

»Wer auf der Suche nach ursprünglichen Geschmackserlebnissen, kulinarischen Traditionen und nachhaltigem, umweltfreundlichem Kochhandwerk ist, hat mit dem Slow-Food-Genussführer einen wunderbaren Guide an der Hand.«
Werner Engelhard, Wein + Markt (online)

Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Für Kunden aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.