Surfen in Birkenstocks?

Das Potenzial des Internet für den Fairen Handel

ISBN: 978-3-936581-45-4
Softcover, 160 Seiten
Erscheinungstermin: 14.01.2005

Dorothea Kleine geht in ihrem Buch der Frage nach, wie der Faire Handel in Deutschland das Internet nutzen kann. Dazu analysiert sie die Wirkungsweisen des Fairen Handels mit Hilfe eines Mehrebenenmodells und identifiziert aktuelle Chancen und Probleme einer Bewegung, die sich in über 30 Jahren von Hungermärschen und Jutetaschen zu Bio-Tee und Nachhaltigkeitsdebatte fortentwickelt hat. Anhand der Websites von drei Organisationen diskutiert sie mit Vertretern des Fairen Handels und Online-Käufern über die Einbindung des Mediums Internet in Handelsstrategien und Informationspolitik.

Deutschland ElectronicCommerce Fairer Handel
Erhältlich als

Dorothea Kleine arbeitet als freie Gutachterin und Dozentin am Department of Geography and Environment an der London School of Economics, wo sie derzeit promoviert. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich Wirtschafts- und ...

mehr Informationen  

Beiträge zum ThemaAlle anzeigen  

Bild zu Die Zukunft der Mobilität
Verkehrswende

Nur wenn die Transparenz von und die Teilhabe an verkehrspolitischen Entscheidungen verbessert und Privilegien der Wirtschaft beseitigt werden, wird die Mobilitätswende gelingen.   

Bild zu Neue Arbeit: Tun, was wirklich wichtig ist
Zum Tod von Frithjof Bergmann

Frithjof Bergmann, Begründer der New-Work-Bewegung, starb am 23. Mai im Alter von 91 Jahren. Im Gedenken an ihn veröffentlichen wir seinen Aufsatz aus der politischen ökologie 125.   

Bild zu Bundestagswahl 2021: Volkes Stimme für’s Klima nutzen
Umweltpolitik

Wie wird die Bundestagswahl 2021 zur Klimawahl? Christoph Bautz erklärt vier wichtige Ansätze, um Klimaschutz im Wahlkampf zum Schwerpunktthema zu machen.   

Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Für Kunden aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.

Ab einem Bestellwert von 35 Euro (ausgenommen Zeitschriftenabos) entfallen die Versandkosten bei Lieferung innerhalb der Bundesrepublik Deutschland.