Transdisziplinäres Kooperationsmanagement

Neue Wege in der Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Gesellschaft

Softcover, 193 Seiten
Erscheinungstermin: 01.06.2004

Gesellschaftliche Probleme lassen sich am besten fachübergreifend und von WissenschaftlerInnen und PraktikerInnen gemeinsam lösen.

Das Handbuch »Transdisziplinäres Kooperationsmanagement« hilft allen, die in solchen Verbundprojekten erfolgreich arbeiten wollen. Wie nutzt man die Unterschiedlichkeit der beteiligten Akteure? Was muss man über die verschiedenen Kompetenzen, Denkmuster, Ziele und Arbeitsweisen der beteiligten Spezialisten wissen?

Anwendungsnah stellen die Autorinnen und Autoren neue und bewährte Konzepte des Projektmanagements und der Prozessgestaltung vor und liefern zahlreiche Anregungen für die Praxis. mehr anzeigen  

Interdisziplinär Projektmanagement Transdisziplinär Verbundprojekte
Erhältlich als

Malte Schophaus, Diplom-Psychologe. Promoviert am Institut für Wissenschafts- und Technikforschung (IWT) der Universität Bielefeld über die Kooperation zwischen Wissenschaft und Politik. Trainer sozialer Kompetenzen, insbesondere in der ...

mehr Informationen  

Susanne Schön, Politologin und Soziologin, ist stellvertretende Geschäftsführerin des Zentrum Technik und Gesellschaft der TU Berlin und wissenschaftliche Leiterin des inter 3 Institut für Ressourcenmanagement.

mehr Informationen  

Hans-Liudger Dienel ist Professor für Arbeitslehre, Technik und Gesellschaft an der TU Berlin und leitet zusätzlich das dortige nexus Institut für Kooperationsmanagement.

mehr Informationen  

Beiträge zum ThemaAlle anzeigen  

Bild zu By design, not by disaster!
Coronakrise und Postwachstum

Eine Wirtschaft ohne Wachstum – in der aktuellen Coronakrise wirkt das für viele wenig attraktiv. Warum die Idee dennoch richtig ist und wie die ersten Schritte gelingen könnten.   

Bild zu Radikale Visionen für ein nachhaltiges Ernährungssystem
Transformation

Die Landwirtschaft in vielen kleinen, aber radikalen Schritten umzubauen, empfiehlt die Transformationsforscherin Maja Göpel. Kann ausgerechnet eine Pandemie dafür eine Chance bieten?   

Bild zu Das gute Leben in der Stadt für alle
Stadtentwicklung

Wie lassen sich Städte als solidarische, klimagerechte Orte für alle Menschen gestalten? Das Projekt »Postwachstumsstadt« hat dazu eine Vision.   

Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Für Kunden aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.