Vom Wald ins Rathaus: Verantwortungsvolle Wald- und Holzwirtschaft

Ein Leitfaden für Städte und Gemeinden

Softcover, 79 Seiten
Erscheinungstermin: 19.09.2005

Wälder haben seit Urzeiten eine besondere Bedeutung für Mensch und Natur. Sie sind Lebensraum für Tiere und Pflanzen und zugleich Existenzgrundlage für den Menschen. Wälder werden als Schutz- und Erholungsgebiete immer wichtiger. Sie dienen als Rückzugsgebiet für viele gefährdete Arten und bilden unverzichtbare Biotope. Nur naturnahe Wälder können jedoch die Naturschutzfunktionen umfassend gewährleisten und gleichzeitig den wertvollen Rohstoff Holz liefern.

Städte und Gemeinden haben als Waldbesitzer und Käufer von Holzprodukten eine wichtige Vorbildfunktion für die private Forstwirtschaft und die Nutzer von Holzprodukten. Sie können ihren Wald selbst mustergültig bewirtschaften und dies durch Zertifizierung belegen. Bei der Beschaffung von Holzprodukten können sie darauf achten, dass diese nachweislich aus nachhaltiger Waldbewirtschaftung stammen und nicht aus illegalem Einschlag oder Raubbau.

Der Leitfaden vermittelt anhand von zahlreichen Beispielen einen Überblick über die Rolle der Kommunen im Aktionsfeld Wald und Holz. Er gibt Anregungen für die kommunale Bewirtschaftung, soll den Einsatz des ökologischen Rohstoffes Holz in der kommunalen Beschaffung fördern und gleichzeitig zur Verringerung des Raubbaus an Regenwäldern beitragen. Um dieses Ziel zu erreichen, werden verschiedene Möglichkeiten gezeigt, Bürgerinnen und Bürger an den Belangen ihres Waldes zu beteiligen.
mehr anzeigen  

Waldwirtschaft
Erhältlich als

Beiträge zum ThemaAlle anzeigen  

Bild zu Die Ursachen für das Insektensterben
Landnutzung

Ursache für das Insektensterben ist in erster Linie der Mensch und sein massives Eingreifen in die Natur. Ein Überblick über die Gründe weltweit und speziell in Deutschland.   

Bild zu Ganzheitliche Landwirtschaft vom Acker bis zum Teller
Agrarökologie

Bei nachhaltiger Landwirtschaft denkt man sofort an den Ökolandbau, weniger bekannt ist die Agrarökologie. Was hat dieses Konzept zu bieten?   

Bild zu Die Zerlegung eines Systems
Faire Ernährung

Am 10. Juli verstarb Ursula Hudson, die Vorsitzende von Slow Food Deutschland. In ihrer letzten Kolumne für das Slow Food Magazin widmete sie sich der Coronakrise und dem Skandal bei Tönnies.    

Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Für Kunden aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.