Von der Agrarwende zur Konsumwende?

Die Kettenperspektive – Ergebnisband 2

ISBN: 978-3-86581-040-3
Softcover, 204 Seiten
Erscheinungstermin: 22.12.2006

Die mit der Politik der Agrarwende verfolgte Strategie »Raus aus der Öko-Nische« setzt nicht nur eine Ausweitung des Öko-Landbaus und neue Vermarktungsformen von Bio-Produkten, sondern auch eine Veränderungen des Konsumverhaltens voraus. Damit rückt die Verknüpfung der verschiedenen Glieder der Bio-Kette in den Vordergrund.

Konzeptionell wirft dies die Frage auf, welche theoretischen und methodischen Ansätze überhaupt eine empirisch gehaltvolle Analyse solcher Akteursketten und Netzwerke ermöglichen: Wie werden die Maßnahmen und Folgen der Agrarwende von den verschiedenen Akteursgruppen wahrgenommen und bewertet? Nach welcher Binnenlogik werden diese Impulse verarbeitet? Welche Blockaden ergeben sich daraus für eine engere Verzahnung der Agrarwende mit modernen, nachhaltigen Ernährungspraktiken und welche Optimierungspotenziale lassen sich identifizieren?

Der Ergebnisband 2 stellt die integrativen Beiträge des Verbundprojekts »Von der Agrarwende zur Konsumwende?« zu dieser »Kettenperspektive« vor.
mehr anzeigen  

Agrarwende Biolandbau Bio-Produkte Bio-Wertschöpfungskette Konsumverhalten Konsumwende Wertschöpfungskette
Erhältlich als

Dr. Karl-Werner Brand war Professor für Soziologie an der Technischen Universität München und Leiter der Münchner Projektgruppe für Sozialforschung. Er arbeitet seit vielen Jahren im Bereich der sozialwissenschaftlichen Umwelt- und ...

mehr Informationen  

Beiträge zum ThemaAlle anzeigen  

Bild zu Ist Selbstversorgung aus heimischer Landwirtschaft möglich?
Regionale Ernährung

Regionale Produkte sind meist nachhaltiger – doch der Selbstversorgungsgrad in Deutschland lässt in vielen Bereichen zu wünschen übrig.   

Bild zu Das Familienexperiment
Ressourcenverbrauch

Familie Lessander hat sich vorgenommen, nur so viele Ressourcen zu verbrauchen, wie unser Planet ihnen zur Verfügung stellt. Familienvater Claus-Andreas Lessander berichtet vom Selbstversuch.   

Bild zu Die Ursachen für das Insektensterben
Landnutzung

Ursache für das Insektensterben ist in erster Linie der Mensch und sein massives Eingreifen in die Natur. Ein Überblick über die Gründe weltweit und speziell in Deutschland.   

Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Für Kunden aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.