Welternährung und Nachhaltigkeit

Herausforderungen und Strategien für das 21. Jahrhundert

Softcover, 68 Seiten
Erscheinungstermin: 05.11.2015

Welche Ursachen haben die heutigen Welternährungsprobleme? Wie kann der bestehende Hunger rascher überwunden und das Menschenrecht auf Nahrung umgesetzt werden - ohne die Umwelt zu belasten? Welchen Beitrag zur nachhaltigen Sicherung der Welternährung können der ökologische Landbau und neue Agrartechnologien leisten?

Diese und weitere Fragen diskutiert Joachim von Braun in seiner Vorlesung unter Betrachtung verschiedener Wissensbereiche. Er stellt dar, wie komplex Nachhaltigkeit und Welternährung miteinander verknüpft sind und welche Zielkonflikte zwischen Hungerbekämpfung, Ernährungssicherung und der nachhaltigen Nutzung natürlicher Ressourcen wie Boden und Wasser auftreten und gelöst werden müssen. Dabei zeigt sich, dass ein Umdenken in Konzepten und Strategien notwendig ist, um eine wachsende und teilweise sehr arme Weltbevölkerung auf nachhaltige Art und Weise adäquat zu ernähren.

»Welternährung und Nachhaltigkeit« ist der vierte Band in der Vorlesungsreihe des Rates für Nachhaltige Entwicklung. Herausragende Wissenschaftler*innen verschiedener Fachrichtungen tragen in dieser Reihe ihre Gedanken und Konzepte zur nachhaltigen Entwicklung vor. Pate und Namensgeber der Reihe ist Hans Carl von Carlowitz, der in seinem Lebenswerk »Sylvicultura Oeconomica« den Begriff der forstlichen Nachhaltigkeit geprägt hat. Darin empfiehlt er eine »nachhaltende Nutzung« des Holzes mit dem Ziel, die Ressourcenzerstörung zu beenden und zukunftsorientiert zu denken und zu handeln.
mehr anzeigen  

Ernährung Klimawandel Ressourcen Rohstoffe Wirtschaft
Erhältlich als
sofort lieferbar

Joachim von Braun ist Direktor des Zentrums für Entwicklungsforschung und Professor für wirtschaftlichen und technologischen Wandel an der Universität Bonn. Er ist Mitglied verschiedener Akademien. Von Braun ist Vorsitzender des ...

mehr Informationen  

Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Für Kunden aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.