• Warenkorb
  • Kontakt
  • Login

Buchreihen im oekom verlag

Die Reihe Stoffgeschichten erzählt die Biographien von Materialien, die Geschichte geschrieben haben und schreiben – ein Periodensystem des Alltags, das die Leser in unbekannte Dimensionen einer nur scheinbar bekannten Welt entführt.

In der vom Norbert Elias Center (NEC) der Europa-Universität Flensburg herausgegebenen Reihe Transformationen erscheinen Publikationen, in denen sozial-ökologische Transformationsprozesse - seien sie historisch, zeitgenössisch oder in der Zukunft zu erwarten - aus dezidiert sozial- und kulturwissenschaftlichen Perspektiven beschrieben und analysiert werden.

Im Klimasparbuch findet man pfiffige Tipps und detallierte Anregungen zum Einsparen von CO2 und außerdem eine Vielzahl von Gutscheinen, die einem dabei helfen.

Die KLIMZUG-Reihe präsentiert thematisch gebündelt Maßnahmen und Strategien zur Anpassung von Regionen an den Klimawandel. Die Reihe erscheint mit finanzieller Unterstützung des Bundesforschungsministeriums.

Seit 1984 präsentiert das renommierte Worldwatch Institute mit dem Report "State of the World" das aktuelle Wissen zum Thema Nachhaltigkeit. Die deutschsprachige Edition „Zur Lage der Welt“ erscheint in Zusammenarbeit mit der Heinrich-Böll-Stiftung und Germanwatch.

In der Carl-von-Carlowitz-Reihe - Vorlesungen zur Nachhaltigkeit präsentieren herausragende Wissenschaftler(innen) verschiedener Fachrichtungen ihre Gedanken und Konzepte zur nachhaltigen Entwicklung. Die Buchreihe basiert auf der gleichnamigen Vorlesung des Rates für Nachhaltige Entwicklung, die seit 2009 im jährlichen Turnus stattfindet.

Die Jahresschriften der Carlowitz-Gesellschaft fassen die Festreden der Preisträger des Hans-Carl-von-Carlowitz-Nachhaltigkeitspreises und die Laudationen auf diese Preisträger zusammen.
Ergänzend enthalten sie wegweisende wissenschaftliche Beiträge aus den unterschiedlichen Veranstaltungsreihen der Carlowitz-Gesellschaft.

Wer in der gesellschaftlichen Debatte über Nachhaltigkeit mitreden will, kommt um die politische ökologie nicht herum: Die politische ökologie schwimmt gegen den geistigen Strom, stellt andere Fragen, denkt quer.

Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt fördert innovative beispielhafte Projekte zum Umweltschutz. Die im oekom verlag erscheinende Buchreihe DBU-Umweltkommunikation widmet sich der Veröffentlichung und Verbreitung zugehöriger herausragender wissenschaftlicher Ansätze und wegweisender Projekte aus der Praxis.

Die Hochschulschriften zur Nachhaltigkeit versammeln das gesamte Spektrum der Nachhaltigkeitsforschung – ein disziplinenunabhängiges, etabliertes Forum für Forschung und Lehre.

Die Reihe Ergebnisse Sozial-ökologischer Forschung (SÖF), die Buchreihe des Förderschwerpunktes Sozial-ökologische Forschung des BMBF, dokumentiert die Ergebnisse des gleichnamigen Forschungsprogramms.

In den Wuppertaler Schriften zur Forschung für eine nachhaltige Entwicklung werden herausragende wissenschaftliche Qualifikationsarbeiten der Nachhaltigkeitsforschung vorgestellt. Sie sind in den Forschungsgruppen und im Dissertationsprogramm des Wuppertal Instituts entstanden und wurden in Kooperation mit Hochschulen betreut.

In der Edition Humanökologie, herausgegeben von der Deutschen Gesellschaft für Humanökologie, beleuchten Wissenschaftler(innen) die Wirkungszusammenhänge von Gesellschaft, Mensch und Umwelt.

Die Reihe Kulturlandschaft dokumentiert die Arbeit der Projektgruppe "Kulturlandschaft Hohenlohe", die gemeinsam mit der Bevölkerung die nachhaltige Entwicklung des Jagsttals durchführt.

Die Reihe WZU des Wissenschaftszentrums Umwelt der Universtät Augsburg diskutiert den zukunftsfähigen Umgang mit Stoffen, Materialien und Energien.

Die multidisziplinäre Reihe Blickwechsel, herausgegeben vom Zentrum Technik und Gesellschaft (ZTG) der TU Berlin und vom nexus Institut für Kooperationsmanagement und interdisziplinäre Forschung, widmet sich dem Dialog von Wirtschafts-, Sozial-, Kultur- und Ingenieurwissenschaften.

Wann, wenn nicht jetzt?
Notwendiger denn je brauchen wir eine konsequente Transformation unserer Wirtschafts- und Lebensweise.
Vom Mythos zur Massenware
Was Sie schon immer über Milch wissen wollten – von heiligen Kühen bis zur modernen Industrieware …
Jetzt NEU bei Facebook: Das Klimasparbuch
Seit kurzem ist das Klimasparbuch mit vielen Informationen und Tipps rund ums Klimasparen auch bei Facebook vertreten. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Forscher als gesellschaftliche Akteure
Klimawissenschaftler in unterschiedliche Rollen: als Datenauswerter oder als Vermittler praktischer Lösungen – die Bandbreite ist groß.
Wie viel ist Dir genug?
Für die Umsetzung einer nachhaltigen Entwicklung sind individuelle Kaufentscheidungen von maßgeblicher Bedeutung.