• Warenkorb
  • Kontakt
  • Login

Konsum & Ernährung

Flora Hohmann, Manuel Reheis, Susanne Leontine Schmidt
Junior Slow e.V. (Hrsg.)

Der kleine Koch

Lieblingsrezepte für Kinder

Zählen Sie sich zu den engagierten Hobby-Köchen oder gehören Sie eher der "Tiefkühlpizza-Fraktion" an? Viele Kinder lernen in ihren Elternhäusern kaum noch, was es heißt, eine Mahlzeit aus frischen Produkten zuzubereiten.

Gegen diese Art des "Küchen-Analphabetentums" schickt Slow Food das Slow Mobil ins Rennen - eine rollende Küche in einem kindgerecht umgestalteten ehemaligen Bauwagen. Seit acht Jahren macht das Gefährt nun schon Station in Münchener Kindergärten und Grundschulen, da wird geknetet, geschnippelt und gebrutzelt, dass es eine wahre Freude ist!

Dieses liebevoll illustrierte Mitmach-Kochbuch für Kinder versammelt die besten, beliebtesten und vielfach erprobten Lieblingsrezepte der Nachwuchsköche aus dem Slow Mobil: Pizza kunterbunt, Vitaminraketen, köstliche Gemüsesuppen - und natürlich Spaghetti, mit selbstgekochter Tomatensauce.

Inhaltsverzeichnis

Vorwort

Leseprobe



Konsum & Ernährung

zurück

Schlagworte: Ernährung, Bildung für nachhaltige Entwicklung,


Pressebild zum Download

72 Seiten, oekom verlag München, 2015
ISBN-13: 978-3-86581-738-9
Erscheinungstermin: 28.09.2015

 Preis: 12.95 €
 Erhältlich als e-Book

 BücŸher zum Thema

 Rezensionen

Die Schnecke hält unbeirrt Kurs
Die neue Ausgabe des kulinarischen Reiseführers mit über 400 Lokalen – ausgewählt nach dem Motto »gut, sauber, fair«.
Der kleine Koch und sein Freund Radieserl kochen mit Kindern
Alle Rezepte wurden im Slow Mobil von unzähligen Kindern getestet – Geschmack garantiert!
Köstliches Altbrot-Recycling
Wenn Sie die Gerichte in diesem Brotkochbuch einmal ausprobiert haben, werden Sie nie wieder altes Brot wegwerfen!
Für eine neue Agrar- und Esskultur
Die Geschichte von Schweisfurths Weg vom Herta-Vorstand zum Biobauern und Auswärtsvegetarier, der sich artgerechter Tierhaltung widmet.
Dem "langsamen" Wein auf der Spur
Eine genussvolle Deutschlandreise zu 46 deutschen Winzer(inne)n zwischen Leidenschaft und Zukunftsverantwortung.
Vom Acker auf den Teller
Eine Reise zu den Brennpunkten der Lebensmittel -produktion. Das Fazit: Eine andere Landwirtschaft ist nicht nur notwendig, sondern auch möglich!