• Warenkorb
  • Kontakt
  • Login

Wirtschaft & Unternehmen

Andreas Neef, Klaus Burmeister (Hrsg.)

In the long run

Corporate Foresight und Langfristdenken in Unternehmen und Gesellschaft

Kurzfristiges Denken bestimmt die derzeitige Wirtschaft. Unternehmen müssen jedoch langfristig denken und planen, um sich auf den dynamischen Märkten der Zukunft erfolgreich durchzusetzen. Ein Ansatz der langfristige Trends in strategische Unternehmensentscheidungen einbezieht ist Corporate Foresight. Diese unternehmensbezogene Zukunftsforschung hilft Unternehmen Änderungen positiv zu nutzen.
Hochkarätige Experten aus dem In- und Ausland diskutieren wie Corporate Foresight konkret umgesetzt werden kann. "In the long run" zeigt die Praxisrelevanz und Vielfalt langfristiger Denk- und Innovationsstrategien. Erstmals werden Foresight-Ansätze führender Unternehmen zusammengefasst und deren Erfahrungen anschaulich dargestellt. Die unterschiedlichen Beiträge aus der Praxis zeigen: Vorausschauendes Denken und Corporate Foresight werden zu einer unverzichtbaren Kernaufgabe einer erfolgreichen Unternehmensführung im 21. Jahrhundert.

Mit Beiträgen von Arie de Geus, Jerome C. Glenn, Josephine Green u.a.


english version:

 

The business world of today is characterised by short-term planning. Yet it is indispensable for companies to plan and think ahead if they want to succeed in the dynamic markets of the future.

Corporate Foresight is an approach that integrates long-term developments in strategic corporate decisions. This type of corporate future research enables companies to benefit from the changes of the markets.

Renowned national and international experts discuss about the implementation of Corporate Foresight. ”In the long run” shows that long-term thought and innovation strategies are diverse and relevant in practice. This is the first book to list the foresight approaches of major companies and to report on their experiences.

The various features prove: Corporate foresight will be a crucial paradigm of successful corporate management in the 21st century.

Featuring articles by Arie de Geus, Jerome C. Glenn, Josephine Green and others.

about the authors

Klaus Burmeister is a future scientist. After training as an electrical engineer he studied political science in Hamburg and Berlin. Since 1986, he has been in executive positions in a number of institutions dedicated to scientific future studies. In 1997, he founded Z_punkt GmbH ”The Foresight Company” (Essen / Karlsruhe / Berlin) and has since been its managing director. He advises businesses on issues of social change and long-term economic developments.

Andreas Neef is one of Z_punkt The Foresight Company’s managing directors. He studied and taught informational science, philosophy, and business administration at the Free University in Berlin. Since the early 1990s, Mr Neef has worked as an expert future scientist and innovation adviser. At Z_punkt, he is in charge of innovation and foresight projects for well-known corporations. He has also written a number of articles and books, the most recent being Corporate Foresight – Companies Shape the Future.



Inhalt (PDF-Datei)

zurück

Schlagworte: Wirtschaft, Unternehmen,


200 Seiten, oekom verlag München, 2005
ISBN-13: 978-3-936581-89-8
Erscheinungstermin: 30.07.2005

 Preis: 35.90 €
 BücŸher zum Thema

 Kundenrezensionen

"Degrowth oder Barbarei"
Leise Töne sind Latouches Sache nicht: Sarkozy verglich seine Degrowth-Bewegung "décroissance" schon einmal mit Terrorismus…
Die Finanzbuchhaltung als Schlüssel zur ökologischen Wende
Das Verständnis von Kapitalismus baut auf einem Konstruktionsfehler der betriebswirtschaftlichen Rechnung auf…
Jetzt Ökologisches Wirtschaften testen!
Sichern Sie sich jetzt Ihr günstiges Probeabo von Ökologisches Wirtschaften für nur 19,– Euro inkl. Versandkosten!
Grüne Wirtschaft: Die Unternehmen der Zukunft
Einer der wichtigsten Vorschläge in „Corporation 2020“ ist, die Kosten des Naturverbrauchs zu bilanzieren und diesen zu besteuern.
Weniger ist mehr
Noch ist die Welt nicht bereit, von der Droge "Wachstum" zu lassen…
Der verborgene Reichtum
Irgendwann war es soweit: Die einzige Dorfwirtschaft in Bollschweil wurde geschlossen und somit der Treffpunkt für die Bevölkerung.
Wohlstand ohne Wachstum
In der aktuellen Debatte sticht seine Analyse hervor: die Entwicklung einer neuen Wirtschaftsordnung mit einem anderen Wohlstandsbegriff.
Richtig Shoppen ist zu wenig
Armin Grünwald hält das Verschieben der Sorge um Ökologie umd Umwelt ins Private für falsch und fordert dafür mehr zivilgesellschaftliches Engagement.