Die neuesten Informationen zu Umwelt & Nachhaltigkeit.

© David-W- (photocase)

Liebe Leserinnen und Leser,

am Sonntag ist der erste Advent, und wir wollen ja nicht drängen, aber … so langsam wird es Zeit, sich über die Weihnachtsgeschenke für Ihre Familien und Freunde Gedanken zu machen. Wenn Sie, anstatt sich dem Konsumrausch hinzugeben, lieber sinnvolle Inhalte mit Potenzial zur langfristigen Wirkung schenken wollen, haben wir heute ein paar Empfehlungen für Sie zusammengestellt.

Viel Freude beim nachhaltigen Schenken wünscht Ihnen

Inhalt

1. Für Visionäre, die unbeirrt an den Wandel glauben: Streifzüge durch eine Welt von morgen >

2. Für Genussmenschen, die eine authentische Küche schätzen: Ausgezeichnete Slow-Food-Lokale >

3. Für alle, die einfach besser leben wollen: Plastikfrei einkaufen, essen und haushalten >

4. Für Stressgeplagte, die der Hektik entkommen wollen: Zeit neu erleben >

5. Für Globetrotter, die umweltbewusst unterwegs sein wollen: Reisen mit Verantwortung >

6. Für Eltern und alle, die es werden wollen: Umweltbewusst leben mit Kindern >

7. Für alle, die anhaltenden Lesespaß verschenken wollen: Geschenkabonnements unserer Zeitschriften >

8. Für Naturinteressierte, denen Fremdenhass ein Dorn im Auge ist: oekoms "Wissensbuch des Jahres 2016" >

9. Für Unentschlossene und Last-Minute-Schenker: Büchergutscheine für unser Gesamtprogramm >

10. Für alle, die sich die Wartezeit auf Weihnachten versüßen wollen: der oekom-Adventskalender >

11. Veranstaltungen: Stuttgart, Salzburg, Bad Münster am Stein-Ebernburg … >

Für Visionäre, die unbeirrt an den Wandel glauben

Streifzüge durch eine Welt von morgen

Was brauchen wir, damit unser Leben gelingt? Mit welchen Werten bieten wir Fundamentalismus und Populismus die Stirn? Welche Zukunft ist wünschenswert und wie kann man nachhaltigen Lösungen zum Durchbruch verhelfen?
Drei Jahre lang war Ulrich Grober auf den Spuren eines gesellschaftlichen Wertewandels in Deutschlands Städten und Landschaften unterwegs. In Der leise Atem der Zukunft. Vom Aufstieg nachhaltiger Werte in Zeiten der Krise > schildert er seine Beobachtungen. Entstanden ist ein Reisebericht, der vom Hunger nach Empathie, Gelassenheit und Entschleunigung erzählt – und von der Suche nach Einfachheit, Gemeinschaft und Sinn.

Nach oben

Für Genussmenschen, die eine authentische Küche schätzen

Ausgezeichnete Slow-Food-Lokale

Sie sind reisefreudig und wollen nicht nur an Weihnachten, sondern auch sonst einfach gut essen? Dann ist der neue Slow Food Genussführer Deutschland 2017/18 > genau das Richtige für Sie: Mit über 500 Gasthausempfehlungen, darunter 157 Neuempfehlungen, ist der Restaurantguide der ideale Begleiter für all diejenigen, denen eine ehrliche Küche ohne Chichi und Zusatzstoffe am Herzen liegt – frisch, saisonal und nach guter Handwerkskunst zubereitet. Im "ABC der regionalen Spezialitäten" erfahren Sie, was sich hinter Pfefferpotthast, Rauchemaat oder Ofenflutschern verbirgt – eine kulinarische Entdeckungsreise durch Deutschland. Guten Appetit!

Übrigens: Mit einem Geschenkabonnement des Slow Food Magazins bringen Sie ein Jahr lang Genuss mit Verantwortung ins Haus – in Reiseberichten und Rezepten, Produkt- und Restaurantempfehlungen sowie ausführlichen Dossiers zu Lebensmitteln nach dem Slow-Food-Motto: gut, sauber & fair. Mehr erfahren Sie hier >.

Nach oben

Für alle, die einfach besser leben wollen

Plastikfrei einkaufen, essen und haushalten

Sie suchen noch nach einer originellen Geschenkidee mit persönlichem Touch und echtem Mehrwert? Dann empfehlen wir Ihnen unseren Ratgeber Besser leben ohne Plastik >, dazu einen selbstgemachten Vanillezucker oder ein weihnachtliches Lebkuchenpeeling – fertig ist der Start in ein besseres, plastikfreie(re)s Leben!
In ihrem Buch zeigen Anneliese Bunk und Nadine Schubert mit vielen praktischen Tipps, wie man Schritt für Schritt auf den allgegenwärtigen Kunst-Stoff verzichten kann – beim Einkaufen, Essen oder im Haushalt. Lassen Sie sich inspirieren!

Nach oben

Für Stressgeplagte, die der Hektik entkommen wollen

Zeit neu erleben

Zeitdruck, Zeitmangel, die Zeit, die uns davonläuft … auch in der Vorweihnachtszeit klagt so mancher darüber. Lange schien es, als gäbe es ein Wundermittel dagegen: Zeitmanagement. Ein Mythos: "Zeit kann man nicht sparen, managen oder verlieren. Man kann mit der Zeit nur eines machen: Sie leben! Und der Weg dorthin ist weniger schwierig, als man denkt!" sagen die beiden Zeitforscher und -berater Karlheinz A. Geißler und sein Sohn Jonas Geißler.
Wie können wir lernen, unsere Zeit nicht als Widersacherin, sondern als Freundin zu betrachten? In Time is honey. Vom klugen Umgang mit der Zeit > geben die beiden Autoren jede Menge Inspirationen zu dieser Frage und viele Anregungen für einen souveränen Umgang mit der Zeit.

Nach oben

Für Globetrotter, die umweltbewusst unterwegs sein wollen

Reisen mit Verantwortung

Schon einen Gedanken an die nächste Reise verloren? Oder den Sommerurlaub gebucht? Terror und Flüchtlingskrisen zum Trotz reisen jährlich rund 1,2 Milliarden Menschen rund um den Globus. Doch wie viel Tourismus verträgt unsere Erde eigentlich?
Welche Probleme der Massentourismus mit sich bringt und wie wir umweltverträglicher reisen können, zeigt FAIRreisen. Das Handbuch für alle, die umweltbewusst unterwegs sein wollen >. Wie finde ich umweltfreundliche Hotels, Fluggesellschaften, Kreuzfahrtschiffe? Welche Tourismussiegel sind seriös? Wie gestalte ich meine Geschäftsreisen nachhaltig? Werden auf meiner Urlaubsreise Menschenrechte verletzt? Diese und viele weitere Fragen beantwortet Autor Frank Herrmann praxisnah und anwendungsorientiert.

Nach oben

Für Eltern und alle, die es werden wollen

Umweltbewusst leben mit Kindern

Warum ist es für Kinder so wichtig, eine Bindung zur Natur zu entwickeln und wie beuge ich ihrem "Natur-Defizit-Syndrom" vor? Wie realisiere ich eine Geburtstagsfeier auch ohne Müllberge? Wie gelingt der Öko-Einkauf im Supermarkt oder der Boutique? Diese und andere Fragen beantwortet der Familienratgeber Green parenting. Wie man Kinder großzieht, die Welt rettet und dabei nicht verrückt wird >.
Humorvoll und bilderreich präsentiert Kate Blincoe ein Füllhorn praxistauglicher Tipps und Tricks für ein umweltfreundliches Familienleben – ohne dabei das Gespür für das Machbare zu verlieren.

Nach oben

Für alle, die anhaltenden Lesespaß verschenken wollen

Geschenkabonnements unserer Zeitschriften

Sind Sie noch auf der Suche nach dem passenden Weihnachtsgeschenk für die Naturliebhaberin, den Biobauer oder die Wirtschaftsstudentin in Ihrem Freundeskreis oder Ihrer Familie? Ersparen Sie sich hektische Fußgängerzonen, genießen Sie eine ruhige Adventszeit und verschenken Sie ein Abonnement unserer Zeitschriften – bei uns ist für Jede(n) das Passende dabei.
Wenn Sie bis 31.12.2016 ein Geschenkabonnement > unserer Fachzeitschriften bestellen, erhalten Sie exklusiv 25 % Rabatt auf den regulären Abonnementpreis. Zum Überreichen bei der Bescherung können Sie auf unserer Internetseite einen Geschenkgutschein herunterladen, die regelmäßige Lieferung des Abonnements erfolgt dann direkt in den Briefkasten Ihrer lieben Freundin, Mutter, Arbeitskollegin oder des Bruders, Bekannten oder Hundesitters. Unsere Zeitschriften – so vielfältig wie Ihre Liebsten.

Nach oben

Für Naturinteressierte, denen Fremdenhass ein Dorn im Auge ist

oekoms "Wissensbuch des Jahres 2016"  

Faktenreich, spannend, überzeugend – so urteilt die Jury des alljährlich von bild der wissenschaft vergebenen Preises "Wissensbuch des Jahres" über Die neuen Wilden. Wie es mit fremden Tieren und Pflanzen gelingt, die Natur zu retten > von Fred Pearce – und hat den Titel soeben zum Sieger in der Kategorie "Zündstoff: das brisanteste Buch" erklärt. Wir freuen uns!
Und auch In Österreich befindet sich das Pearcesche Werk auf Erfolgskurs, wurde es doch soeben in die Shortlist zum "Wissenschaftsbuch des Jahres 2017" aufgenommen. Noch bis zum 9. Januar können Sie Ihre Stimme abgeben unter www.wissenschaftsbuch.at >. Voten Sie mit, wir freuen uns über Ihre Unterstützung!

Nach oben

Für Unentschlossene und Last-Minute-Schenker

Büchergutscheine für unser Gesamtprogramm

Fällt Ihnen die Auswahl schwer? Mit dem schicken oekom-Büchergutschein gehen Sie auf Nummer sicher – die oder der Beschenkte darf selbst aus den vielen Buchpublikationen des oekom verlags wählen. Und Sie sind fein raus. Den Büchergutschein gibt es im Wert von 20, 30 und 50 Euro hier >. Frohes Schenken!

Nach oben

Für alle, die sich die Wartezeit auf Weihnachten versüßen wollen

der oekom-Adventskalender

Der oekom verlag freut sich, Ihnen dieses Jahr erstmals den oekom-Adventskalender > zu präsentieren. Wir haben für Sie 24 vorweihnachtliche Überraschungen zusammengestellt – besuchen Sie ab 1.12. täglich unsere Facebookseite und entdecken Sie, was sich hinter dem Türchen des Tages versteckt.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Nach oben

Veranstaltungen

24.11., 19:00 Uhr21:00 Uhr, Stuttgart, GLS Bank Stuttgart: Vortrag und Diskussion mit dem oekom-Autor Michael Kopatz zu "Ökoroutine". Weitere Informationen finden Sie hier >.
24.11.25.11., Salzburg, Messezentrum Salzburg GmbH: Europäische Wasserkraftmesse RENEXPO® INTERHYDRO . Weitere Informationen finden Sie hier >.
24.11., 19:30 Uhr21:30 Uhr, Bad Münster am Stein-Ebernburg, Kurmittelhaus: Lesung des oekom-Autors Claus-Andreas Lessander: "Der Ruf nach Wildnis". Weitere Informationen finden Sie hier >.
25.11.27.11., 15:00 Uhr13:00 Uhr, Wuppertal, AStA der Bergischen Universität Wuppertal: Wochenendseminar: "Studentische Zeitpolitik im Wandel". Weitere Informationen finden Sie hier >.
25.11.26.11., Offenburg, Messe Offenburg-Ortenau GmbH: ABWASSER.PRAXIS – expo & congress. Weitere Informationen finden Sie hier >.
25.11., 18:30 Uhr20:30 Uhr, Deuselbach, Hunsrückhaus: Lesung des oekom-Autors Claus-Andreas Lessander: "Der Ruf nach Wildnis". Weitere Informationen finden Sie hier >.
30.11., 19:00 Uhr22:00 Uhr, Bielefeld, Kunsthalle Bielefeld: Vortrag von Daniel Fuhrhop und Diskussion rund um Neubau und Flächenverbrauch. Weitere Informationen finden Sie hier >.
01.12., 11:15 Uhr13:00 Uhr, Mainz, Buchhandlung Hugendubel: Buchvorstellung mit Signierstunde: "Politik hart am Wind" mit Eveline Lemke. Weitere Informationen finden Sie hier >.
01.12., Dübendorf, Empa Akademie: Swiss Resources Forum. Weitere Informationen finden Sie hier >.
02.12., 9:00 Uhr12:45 Uhr, Salzburg, Stadtwerk: Workshop inklusive Impulsvortrag von Daniel Fuhrhop zu "Willkommensstadt. Wo Flüchtlinge wohnen und Städte lebendig werden". Weitere Informationen finden Sie hier >.
03.12.05.12., Berlin, Erwin-Schrödinger-Zentrum: Konferenz: Studentisches Engagement für nachhaltige Hochschulen – Alles neu durch die Sustainable Development Goals?. Weitere Informationen finden Sie hier >.
07.12.08.12., Berlin, Courtyard Berlin Mitte: Tagung „Modernes Abfallmanagement für Industriestandorte und -betriebe“. Weitere Informationen finden Sie hier >.
12.12., 15:00 Uhr17:00 Uhr, Berlin, Hörsaalruine der Charité Berlin: Podiumsdiskussion "Wer macht eigentlich die Verkehrswende?" mit Michael Kopatz in Berlin. Weitere Informationen finden Sie hier >.
13.12., Erfurt, Weihnachtsmarkt Erfurt: Vortrag von Michael Kopatz auf dem Weihnachtsmarkt Erfurt. Weitere Informationen finden Sie hier >.
12.01.15.01., Berlin, Sony Center Berlin: Literaturfestival 16. Berliner Wintersalon – Geschichten in Jurten mit oekom-Autor Ulrich Grober. Weitere Informationen finden Sie hier >.
17.01.18.01., Berlin, Mövenpick Hotel Berlin: 2. Jahrestagung: "Rückbau 2017". Weitere Informationen finden Sie hier >.
17.01., 18:30 Uhr21:00 Uhr, Bochum, GLS Bank Bochum: Vortrag von Michael Kopatz, Autor von "Ökoroutine". Weitere Informationen finden Sie hier >.
19.01., 19:00 Uhr8:06 Uhr, München, Hochschule für Philosophie, Aula: Einladung zur Buchpräsentation "Wer Mut sät, wird eine andere Welt ernten". Weitere Informationen finden Sie hier >.
21.01., 16:00 Uhr18:00 Uhr, Trier, Grünes Büro Trier (Geschäftsstelle der Grünen Trier): "Nationalpark Hunsrück-Hochwald und unser Bild von der Natur", Lesung und Gespräch mit dem oekom-Autor Claus-Andreas Lessander. Weitere Informationen finden Sie hier >.
23.01., 18:30 Uhr20:30 Uhr, Regensburg, Universität Regensburg H2: Was ist wirklich: Der Realitätsverlust der Wissenschaft. Über Illusionen und Macht (Peter Finke). Weitere Informationen finden Sie hier >.
26.01., 19:30 Uhr, Goslar, Veranstaltungsraum Restaurant Platon: „Wachstum, Wachstum über alles - Wege aus der Wegwerfgesellschaft" Vortrag mit Niko Paech. Weitere Informationen finden Sie hier >.

Impressum:

oekom verlag GmbH
Waltherstraße 29
80337 München
Geschäftsführer: Jacob Radloff
Amtsgericht München HRB 102023
www.oekom.de >

Redaktion:

Bettina Reinemann
Fon +49/(0)89/54 41 84 – 34
Fax +49/(0)89/54 41 84 – 49
E-Mail newsletter@oekom.de >
© copyright 2016 by oekom verlag. Alle Rechte vorbehalten.

Sollten Sie diese Nachricht ungewollt erhalten haben, bitten wir Sie um Entschuldigung. Wenn Sie den oekom-Newsletter nicht mehr beziehen möchten, klicken Sie bitte hier > oder senden einfach eine E-Mail an newsletter@oekom.de >

Wenn Sie Ihre Empfänger-Adresse oder Ihre gespeicherten Daten ändern wollen, klicken Sie bitte hier. >

Hat Ihnen dieser Newsletter gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch an Ihre interessierten Freundinnen und Freunde, Bekannten oder Kolleg(inn)en weiter. Gerne nehmen wir weitere E-Mail-Adressen in den Verteiler auf.

Aber auch wenn Sie Kritik äußern wollen, haben wir ein offenes Ohr und freuen uns über Ihre Anregungen und Ideen. Schreiben Sie uns an newsletter@oekom.de >