Die neuesten Informationen zu Umwelt & Nachhaltigkeit.
Liebe Leserinnen & Leser!
2019 ist für den oekom verlag ein großes Jahr: Wir feiern 30. Geburtstag! Aus der kleinen "Gesellschaft für ökologische Kommunikation" ist ein gestandener Verlag geworden, mit 12 Zeitschriften und rund 80 Buch-Neuerscheinungen pro Jahr. Geblieben sind die Begeisterung und das Engagement für unsere Inhalte – und die Freude an immer neuen Wegen und Ansätzen für mehr Nachhaltigkeit. Freuen Sie sich mit uns und lassen Sie sich überraschen, was die oekom-Jubiläums-Wundertüte dieses Jahr für Sie bereithält!
Nachhaltiges Lesevergnügen wünscht Ihnen

Inhalt

3. Biodiversität: Vielfalt auf dem Acker >
5. Klimaschutz: Lüneburg legt los! >
11. Volksbegehren in Bayern: Abstimmung für mehr Artenvielfalt  >

oekom crowd

Mit Infografiken gegen den Klimawandel
Neues Jahr, neue Bücher: Die oekom crowd startet mit Das Klimabuch. Über die Erwärmung des Planeten > aus der Winterpause. Nach ihrem erfolgreichen "Ozeanbuch" widmet sich die Illustratorin Esther Gonstalla nun dem Klimawandel: Was tragen wir Menschen dazu bei, welche Folgen hat das, welche Lösungsvorschläge gibt es? Gonstallas detaillierte Infografiken, entstanden mit Unterstützung zahlreicher Wissenschaftler(innen), machen komplexe Zusammenhänge und wissenschaftliche Daten zur globalen Erwärmung verständlich und illustrieren gleichermaßen politische Forderungen und Tipps für den Alltag. Und schön sind sie obendrein ... Lassen auch Sie sich informieren und inspirieren – und unterstützen Sie das Buch auf der oekom crowd-Plattform!

Nach oben

Energiewende

Stromversorgung aus der Wüste
Anfang des 21. Jahrhunderts entstand im Umfeld des Club of Rome die Idee, die Intensität der Sonne in den Wüsten Nordafrikas und Vorderasiens zu nutzen: Riesige Solarkraftwerke sollten erneuerbaren Strom sowohl für den lokalen als auch den europäischen Markt produzieren. Im Jahr 2009 wurde die Desertec Industrial Initiative (Dii) gegründet, geleitet wird sie von dem niederländischen Energiemanager Paul van Son. Im Buch Energiewende in der Wüste. Die Vision ist bereits Realität > gewährt er gemeinsam mit dem Wissenschaftsjournalisten Thomas Isenburg einen Einblick in die Geschichte und Arbeitsweise der Dii. Ihre Ausführungen helfen, die Entwicklungen und Fortschritte der Energiewende in der Wüste und ihren Nutzen für die Bevölkerung auf beiden Seiten des Mittelmeers besser zu verstehen.

Nach oben

Biodiversität

Vielfalt auf dem Acker
Die biologische Vielfalt ist die Grundlage unserer Existenz. Sei es für die Bestäubung von Blütenpflanzen, die Schädlingskontrolle oder die Eindämmung von Krankheiten – ein funktionierendes, vielfältiges Ökosystem ist für die Produktion unserer Lebensmittel unabdingbar. Allerdings trägt die Landwirtschaft ihrerseits wesentlich zum Artensterben bei. Zeigt die Biobranche bereits, wie es besser geht, oder ist sie Teil des Problems?
Die aktuelle Ökologie & Landbau > diskutiert, wie der Ökolandbau die Artenvielfalt stärker fördern kann und welche Rolle Politik, Wirtschaft und Gesellschaft spielen.

Nach oben

Demokratie

Schicksalswahl für Europa
Rechtspopulisten wollen bei der Europawahl im Mai 2019 ein Drittel der Sitze erobern und die EU von innen heraus zerstören. Um dagegen mobil zu machen, reicht es nicht mehr aus, nur "dagegen" zu sein. Daher setzen Ute Scheub und der Verein Mehr Demokratie e.V. den Gewitterwolken eine neue, positive Vision für Europa entgegen – mit erweiterter Demokratie, Bürgerbeteiligung, Solidarität, Menschenrechten und Klimaschutz.
Ihr Buch "Europa – die unvollendete Demokratie" können Sie kostenfrei als PDF herunterladen oder bei Mehr Demokratie e.V. in Buchform kostenfrei anfordern: https://www.mehr-demokratie.de/europabuch/ >

Nach oben

Klimaschutz

Lüneburg legt los!
"Klimaschutz geht uns alle an: Jeder und jede einzelne von uns kann im Alltag etwas tun!" – davon sind Manfred Nahrstedt, Landrat des Landkreises Lüneburg, und Lüneburgs Oberbürgermeister Ulrich Mädge überzeugt. Und so freuen sie sich über das neue Klimasparbuch Lüneburg, das dazu einlädt, die eigenen Lebensgewohnheiten unter die Lupe zu nehmen. Ob in den Bereichen Ernährung, Wohnung, Konsum oder Mobilität – die vielseitigen Klimatipps und insgesamt 38 ökofaire Gutscheinangebote beweisen, dass Klimaschutz auch Genuss, Vielfalt und Lebensqualität mit sich bringt. Das "Klimasparbuch Lüneburg" erhalten Sie in den Einwohnermeldeämtern und hier > – zusammen mit den anderen aktuellen Klimasparbüchern aus Essen, Frankfurt, Düsseldorf, Hildesheim-Peine, dem Main-Taunus-Kreis und dem Emsland.

Nach oben

Sonderedition

Plasikfrei trinken und lesen
Viele kennen Emil – Die Flasche schon seit Kindertagen. Entwickelt wurde die Trinkflasche aus Glas "zum Anziehen" Anfang der 90iger, da die Gründerfamilie Weiß Plastik- und Abfall vermeiden wollte. Das Thema ist heute noch genauso aktuell wie damals. Die exklusive oekom-Sonderedition – eine "Besser leben ohne Plastik"-Trinkflasche zusammen mit Nadine Schuberts Buch "Noch besser Leben ohne Plastik" – zum Sonderpreis finden Sie hier >.

Nach oben

Jubiläumsaktion

30 % Rabatt auf Probeabos unserer Fachzeitschriften!
Der oekom verlag wird dreißig – deshalb gewähren wir im Jubiläumsjahr 30 % Rabatt auf die Probeabos unserer Fachzeitschriften! Nutzen Sie die Chance und testen Sie geballtes Fachwissen zu Ökologie- und Nachhaltigkeitsthemen. Bestellen Sie Ihr Probeabo einfach auf unserer Website > unter dem Reiter "Probeabo" der jeweiligen Zeitschrift oder schreiben Sie eine E-Mail an abo@oekom.de >. (Das Angebot gilt nur für Fachzeitschriften, nicht für Slow Food Magazin und BIO.)

Nach oben

Auszeichnungen I

"Land unter im Paradies" erhält ITB BuchAward 2019
Die ITB BuchAward-Gewinner 2019 stehen fest – und auch wir dürfen uns über einen Gewinner aus unserem Buchprogramm freuen: Land unter im Paradies. Reportagen aus dem Menschzeitalter > von Susanne Götze wurde in der Kategorie "Touristisches Fach-/Sachbuch" ausgezeichnet! In zwölf Reportagen erzählt das Buch von der Umgestaltung der Welt: Wie gehen Bauern, Wissenschaftler oder Umweltschützer verschiedener Länder mit den Folgen eines unberechenbaren Klimas um? Susanne Götze liefert einen lebendigen Einblick in das komplexe Erbe des fossilen Zeitalters.

Nach oben

Auszeichnungen II

Sachbuch des Monats: "Das große Insektensterben"
Und noch ein Grund zur Freude: Das große Insektensterben. Was es bedeutet und was wir jetzt tun müssen > von Andreas Segerer und Eva Rosenkranz ist auf Platz 4 in die Liste der "Sachbücher des Monats" Januar aufgenommen worden – präsentiert von der Neuen Zürcher Zeitung, der Literarischen Welt, dem ORF-Radio Österreich 1 und Telepolis. "In klaren Worten und anschaulichen Bildern zeigen die Autoren, was verloren geht, wenn die Insekten verschwinden. Dennoch ist das Buch (...) nicht geprägt vom erhobenen Zeigefinger. Vielmehr lässt es staunen über Fähigkeiten und Vielfalt der Insekten und gibt Tipps, wie jeder etwas tun kann, um die Insekten um uns herum zu schützen", urteilt Michael Lange vom Deutschlandfunk. Herzlichen Glückwunsch an die beiden Autor(inn)en!

Nach oben

Öko-Feldtage 2019

Ihr Update für Bio-Pflanzenbau und -Tierhaltung
Diesen Termin sollten Sie sich vormerken: Am 3. und 4. Juli 2019 finden auf der Hessischen Staatsdomäne Frankenhausen die zweiten bundesweiten Öko-Feldtage statt. Die Resonanz bei den Ausstellern ist groß, rund 250 Unternehmen, Verbände und Organisationen haben sich bereits angemeldet. Das Programm bietet eine einzigartige Mischung aus Praxis und Forschung im ökologischen Pflanzenbau und in der Tierhaltung. Die Öko-Feldtage informieren über Neuigkeiten und verstehen sich als Plattform für die Vernetzung der Akteure – die Zeitschrift Ökologie & Landbau freut sich, auch in diesem Jahr Medienpartnerin zu sein!
Im Außenbereich gibt es noch wenige freie Standflächen für Nachzügler – Interessierte sollten sich schnellstmöglich mit dem Veranstalter in Verbindung setzen. Alle Informationen auf www.oeko-feldtage.de >.

Nach oben

Volksbegehren in Bayern

Abstimmung für mehr Artenvielfalt
Direkte Demokratie ist kompliziert, aber möglich: Das zeigt das Bayerische Volksbegehren Artenvielfalt. Unter dem Motto "Rettet die Bienen" können die Bayerinnen und Bayern vom 31. Januar bis 13. Februar für einen besseren Artenschutz stimmen. Sollte das Volksbegehren Erfolg haben, bekommt das Bundesland im Süden das wirksamste Arten- und Naturschutzgesetz aller Zeiten. Um für den Erhalt der Artenvielfalt, den Schutz der Gewässer und eine bäuerliche Landwirtschaft zu stimmen, muss eine Eintragungsstelle am Wohnort aufgesucht werden – Abstimmung per Post ist nicht möglich. Der oekom verlag unterstützt das Volksbegehren; mehr Infos unter www.volksbegehren-artenvielfalt.de >.

Nach oben

Veranstaltungen

25.01., 17:00 Uhr, Leipzig, Lehmanns Media Leipzig: Anders wachsen! – Mathilda Reinicke & Maximilian Becker im Gespräch mit Katja Kipping. Weitere Informationen finden Sie hier >.
25.01., 19:00 Uhr, Nettelkamp, Elbers Hof: Lesung »Mäßigung«. Weitere Informationen finden Sie hier >.
26.01.27.01., 10:00 Uhr18:00 Uhr, Hamburg, Cruise Center Altona: Heldenmarkt Hamburg. Weitere Informationen finden Sie hier >.
26.01., 11:00 Uhr15:30 Uhr, Ilmenau, TU Ilmenau: Workshop: Das gute Leben für alle. Weitere Informationen finden Sie hier >.
29.01., 18:00 Uhr20:00 Uhr, Kassel, Uni Kassel: Das Gute Leben für Alle – Wege in die solidarische Lebensweise. Weitere Informationen finden Sie hier >.
30.01., 19:30 Uhr, Rottweil, Evangelisches Gemeindehaus Rottweil: Das gute Leben – Über Maßlosigkeit und Mäßigung. Weitere Informationen finden Sie hier >.
30.01., 18:30 Uhr20:00 Uhr, Stuttgart, Stadtteilbibliothek Feuerbach: Besser leben ohne Auto. Weitere Informationen finden Sie hier >.
31.01., 16:00 Uhr18:00 Uhr, Berlin, Afrika-Verein der deutschen Wirtschaft e.V: Buchvorstellung »Energiewende in der Wüste, die Vision ist bereits Realität«. Weitere Informationen finden Sie hier >.
05.02., 18:00 Uhr, Flensburg, Theaterwerkstatt Pilkentafel: Vortrag zum Thema „Das Gute Leben für alle – Von der imperialen zur solidarischen Lebensweise“. Weitere Informationen finden Sie hier >.
07.02., 19:00 Uhr22:00 Uhr, München, Münchner Zukunftssalon: Prof. Dr. Thomas Vogel: „Mäßigung. Was wir von einer alten Tugend lernen können“. Weitere Informationen finden Sie hier >.
07.02., 16:30 Uhr21:00 Uhr, Dresden, Rösslstube: Workshop zum Thema Der Wandel von der imperialen Lebensweise zum Guten Leben für alle!“. Weitere Informationen finden Sie hier >.
08.02., 20:00 Uhr22:00 Uhr, München, Mathäser Filmpalast München: Die Seele der Salzach – Filmpremiere. Weitere Informationen finden Sie hier >.
12.02., 19:00 Uhr21:00 Uhr, Leipzig, Umweltbibliothek Leipzig: »Besser leben ohne Auto« in der Umweltbibliothek Leipzig. Weitere Informationen finden Sie hier >.
12.02., 19:30 Uhr21:00 Uhr, Ingolstadt, Stadtbücherei Ingolstadt: Vortrag "Wenn’s Summen verstummt" von Andreas Segerer. Weitere Informationen finden Sie hier >.
13.02.16.02., Nürnberg, Messezentrum Nürnberg: BioFach 2019. Weitere Informationen finden Sie hier >.
13.02., 16:30 Uhr18:00 Uhr, Düsseldorf, Tersteegenkirche: Ab ins Wohnprojekt – Wohnträume werden Wirklichkeit“. Weitere Informationen finden Sie hier >.
14.02.15.02., 10:00 Uhr15:30 Uhr, Offenburg, Messe Offenburg-Ortenau GmbH: GeoTHERM. Weitere Informationen finden Sie hier >.
20.02., 19:00 Uhr20:30 Uhr, Berlin, stratum lounge: »Einfach anziehend« | Vortrag in der stratum lounge. Weitere Informationen finden Sie hier >.
21.02., 19:30 Uhr21:30 Uhr, Starnberg, Großer Sitzungssaal: Verbietet das Bauen oder müssen wir das Wohnen neu denken?. Weitere Informationen finden Sie hier >.
21.02., 19:30 Uhr21:00 Uhr, Köln, NATURSTROM-Filiale Köln: Zu Gast bei NATURSTROM. Weitere Informationen finden Sie hier >.
21.02., 19:30 Uhr22:00 Uhr, Remmlingen, Pfarrscheune Remmlingen: 1. BOLP Stammtisch der Region Waldsassengau. Weitere Informationen finden Sie hier >.
22.02.24.02., Frankfurt am Main, Messe Frankfurt Venue GmbH: LAND und GENUSS - die Erlebnismesse. Weitere Informationen finden Sie hier >.
23.02., 11:00 Uhr16:00 Uhr, Flensburg, Aktivitetshuset: Workshop zum Thema „Das Gute Leben für alle – Von der imperialen zur solidarischen Lebensweise“. Weitere Informationen finden Sie hier >.
24.02., München, Ökologisches Bildungszentrum München (ÖBZ): ÖBZ Saatgut Festival 2019. Weitere Informationen finden Sie hier >.
28.02., 17:30 Uhr19:30 Uhr, Berlin, Brot für die Welt: Vortrag & Diskussion zum Thema "Das Gute Leben für Alle". Weitere Informationen finden Sie hier >.
02.03.03.03., 9:30 Uhr18:00 Uhr, Nürnberg, Messezentrum Nürnberg: Heldenmarkt Nürnberg. Weitere Informationen finden Sie hier >.
05.03.08.03., Kassel, Universität Kassel Campus Center: Wissenschaftstagung ökologischer Landbau. Weitere Informationen finden Sie hier >.
07.03., 19:00 Uhr, Wiesbaden, Startwerk A: »Global denken – lokal essen« | Diskussion mit Valentin Thurn. Weitere Informationen finden Sie hier >.
08.03., 16:30 Uhr22:00 Uhr, Murnau am Staffelsee, Kultur- und Tagungszentrum Murnau (KTM) : Die lange Nacht der fairÄnderung. Weitere Informationen finden Sie hier >.
09.03., 20:00 Uhr22:00 Uhr, Würzburg, Burkadushaus - Tagungszentrum am Dom: Wunderwelt Wiese – Bildervortrag mit Roland Günter. Weitere Informationen finden Sie hier >.
12.03., 17:00 Uhr21:30 Uhr, Ratingen, VHS Ratingen: „GENIAL LOKAL“ Ernährungswende in Ratingen. Weitere Informationen finden Sie hier >.
12.03., 19:00 Uhr22:00 Uhr, Birkenfeld, Egerbachhalle: Netzwerke für Artenvielfalt. Weitere Informationen finden Sie hier >.
13.03., 18:00 Uhr20:30 Uhr, München, Alter Rathaussaal: Auftaktveranstaltung des Münchner Ernährungsrat e.V.. Weitere Informationen finden Sie hier >.
14.03., Würzburg, Burkadushaus - Tagungszentrum am Dom: „aufgedeckt“ – Essen zwischen Genuss und Verantwortung. Weitere Informationen finden Sie hier >.
15.03.17.03., Darmstadt, Hochschule Darmstadt: 22. Bundesweiter Umwelt- und Verkehrskongress (BUVKO). Weitere Informationen finden Sie hier >.
15.03.17.03., Bamberg, Brose Arena (BAB Bamberg Arena Betriebsgesellschaft mbH): Franken Aktiv & Vital. Weitere Informationen finden Sie hier >.
16.03.17.03., Fulda, Morgensternhaus: BiolebensmittelCamp 2019. Weitere Informationen finden Sie hier >.
18.03., 19:00 Uhr22:00 Uhr: Zehn Milliarden – wie werden wir alle satt?. Weitere Informationen finden Sie hier >.
19.03., 10:30 Uhr17:30 Uhr, Berlin, VKU-Forum: 10. BilRess Netzwerk Konferenz. Weitere Informationen finden Sie hier >.
20.03.21.03., 9:30 Uhr17:00 Uhr, Berlin, Museum für Naturkunde Berlin: Tag der Insekten Deutschland 2019. Weitere Informationen finden Sie hier >.
20.03., 19:30 Uhr21:00 Uhr, Oldenburg, Institut für Partizipatives Gestalten (IPG), Hörster & Rohr GbR: Buchvorstellung und Gespräch: Zwischen Freiheit und Arbeitszwang – Die Rolle des Marktes in einer Wirtschaft ohne Wachstum. Weitere Informationen finden Sie hier >.
22.03., 19:00 Uhr21:00 Uhr: Film- und Diskussionsveranstaltung mit Valentin Thurn. Weitere Informationen finden Sie hier >.
23.03., 16:30 Uhr, Leipzig, Leipziger Messe GmbH: Lesung „Das Gute Leben für alle – Wege in die solidarische Lebensweise“. Weitere Informationen finden Sie hier >.
23.03., 9:00 Uhr10:45 Uhr, Münster, Akademie Franz Hitze Haus Münster: WeltBaustelle Digitalisierung. Weitere Informationen finden Sie hier >.
25.03., 19:00 Uhr21:00 Uhr, Wien, Politische Akademie Wien: Aufgeblättert: Ökosozialer Regionalismus. Weitere Informationen finden Sie hier >.
26.03.27.03., Mainz, Atrium Hotel Mainz: 20. Fresenius-Fachtagung "Umweltrecht für Umweltbeauftragte". Weitere Informationen finden Sie hier >.
26.03., 19:00 Uhr21:00 Uhr, Augsburg, Annahof/Hollbau: Buchvorstellung »Der Palmöl-Kompass« mit Frank Nierula. Weitere Informationen finden Sie hier >.
27.03.29.03., München, Haus der Bayerischen Wirtschaft: 10. Müller-BBM Fachgespräche. Weitere Informationen finden Sie hier >.
27.03., 19:00 Uhr21:00 Uhr, Heilbronn, VHS Heilbronn: Wohnwünsche erfüllen und das Klima retten. Weitere Informationen finden Sie hier >.
27.03., 17:30 Uhr19:00 Uhr, Nürnberg, Technische Hochschule Nürnberg: Ringvorlesung "Nachhaltige Ideen - gelebte Projekte". Weitere Informationen finden Sie hier >.
28.03., Berlin, Rotes Rathaus Berlin: UPJ - Jahrestagung 2019. Weitere Informationen finden Sie hier >.
28.03., 17:30 Uhr19:00 Uhr, Köln, Melanchthon-Akademie des Evangelischen Kirchenverbandes Köln und Region: Wohnträume werden Wirklichkeit. Weitere Informationen finden Sie hier >.
29.03., 18:00 Uhr21:00 Uhr, Zülpich, Haus Bollheim : Wie schaffen wir die Agrarwende. Weitere Informationen finden Sie hier >.
29.03.30.03., 12:30 Uhr13:00 Uhr, Wuppertal, Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie gGmbH: GAIA Jahrestreffen. Weitere Informationen finden Sie hier >.
29.03.30.03., Frankfurt am Main, Saalbau Titus-Forum: INK Umweltkongress. Weitere Informationen finden Sie hier >.
04.04., 19:00 Uhr21:00 Uhr, Bochum, GLS Bank Bochum: Diskussion mit Autor und Regisseur Valentin Thurn. Weitere Informationen finden Sie hier >.
04.04., 18:00 Uhr21:00 Uhr, Hamburg, W3 – Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V.: Das gute Leben für alle – Wege von der imperialen zur solidarischen Lebensweise. Weitere Informationen finden Sie hier >.
04.04., 19:00 Uhr21:00 Uhr, Ilmenau, TU Ilmenau: „Das große Insektensterben“ – Lesung und Diskussion mit Andreas H. Segerer und Eva Rosenkranz in der Universitätsbibliothek Ilme. Weitere Informationen finden Sie hier >.
04.04., 19:00 Uhr21:00 Uhr, Bonn, ZOE. Institut für zukünftige Ökonomien: Buchvorstellung »Marktwirtschaft reparieren«. Weitere Informationen finden Sie hier >.
05.04.07.04., 17:00 Uhr17:00 Uhr, München, Isarforum im Deutschen Museum: GREENSTYLE munich, 2nd edition. Weitere Informationen finden Sie hier >.
05.04., 16:00 Uhr18:00 Uhr, Berlin, Center for Metropolitan Studies: Buchvorstellung »Pflegt der Stadt Bestes«. Weitere Informationen finden Sie hier >.
05.04., 19:00 Uhr21:00 Uhr, Chemnitz, UWZ (Umweltzentrum) Chemnitz e. V.: Buchlesung Besser leben ohne Auto. Weitere Informationen finden Sie hier >.
06.04.07.04., 10:00 Uhr18:00 Uhr, München, MVG Museum München: Heldenmarkt München. Weitere Informationen finden Sie hier >.
06.04., 10:00 Uhr16:00 Uhr, Weimar, Der Laden Weimar e. V.: Das Gute Leben für Alle - Wege in die solidarische Lebensweise. Weitere Informationen finden Sie hier >.
06.04., 10:00 Uhr16:00 Uhr, Berlin Kreuzberg, TAZLAB: Wie geht solidarisches Leben?. Weitere Informationen finden Sie hier >.
10.04., 19:30 Uhr21:00 Uhr, Brühl, Buchhandlung Karola Brockmann: Ab ins Wohnprojekt – Wohnträume werden Wirklichkeit. Weitere Informationen finden Sie hier >.
10.04., 17:30 Uhr19:00 Uhr, Nürnberg, Raum BL.T01, Fakultät Betriebswirtschaft, Technische Hochschule Nürnberg: Der Naturstrom aus der Steckdose. Bürger engagieren sich; Ringvorlesung: Nachhaltige Ideen - gelebte Projekte. Weitere Informationen finden Sie hier >.
11.04., 19:00 Uhr21:30 Uhr, Berlin, stratum lounge: »Das große Insektensterben« | Vortrag in der stratum lounge. Weitere Informationen finden Sie hier >.
16.04., 19:00 Uhr21:00 Uhr, Berlin–Neukölln, Laika: Café Décroissance: Gemeinsam für ein Gutes Leben. Strategien aus Nord und Süd. Weitere Informationen finden Sie hier >.
24.04., 17:30 Uhr19:00 Uhr, Nürnberg, Raum BL.T01, Fakultät Betriebswirtschaft, Technische Hochschule Nürnberg: Marketing Unicorn Berlin: Vegane Kondome und keine Chefs; Ringvorlesung Nachhaltige Ideen - gelebte Projekte. Weitere Informationen finden Sie hier >.
25.04., 20:00 Uhr21:30 Uhr, Luxemburg, Luxembourg School of Religion & Society: Ein europäisches Wir schaffen. Weitere Informationen finden Sie hier >.
25.04.28.04., Stuttgart, Messe Stuttgart, Halle 5: Fair Handeln – Internationale Messe für Fair Trade und global verantwortungsvolles Handeln. Weitere Informationen finden Sie hier >.
25.04.28.04., Stuttgart, Messe Stuttgart, Halle 5: Die Slow Food Messe - Markt des guten Geschmacks. Weitere Informationen finden Sie hier >.
26.04.28.04., Achberg, Humboldt-Haus: Fest und Symposium – 100 Jahre Dreigliederung. Weitere Informationen finden Sie hier >.
29.04., 20:00 Uhr22:00 Uhr, Heidelberg, DAI Heidelberg Das Haus der Kultur.: Niko Paech: Postwachstumsökonomie - Wirtschaft ohne Überfluss? . Weitere Informationen finden Sie hier >.
02.05., 19:00 Uhr20:30 Uhr, Berlin, stratum lounge: Die Offene Gesellschaft - Warum wir den kritischen Rationalismus mehr denn je benötigen. Weitere Informationen finden Sie hier >.
02.05., 19:00 Uhr21:30 Uhr, München, Münchner Zukunftssalon: Vortrag und Diskussion Pestizide - ein florierendes Geschäft, ein Erfahrungsbericht aus Brasilien. Weitere Informationen finden Sie hier >.
03.05.05.05., Offenburg, Messe Offenburg-Ortenau GmbH: Die Badische. Weitere Informationen finden Sie hier >.
08.05., 19:00 Uhr20:30 Uhr, Berlin, stratum lounge: »Land unter im Paradies« | Vortrag in der stratum lounge. Weitere Informationen finden Sie hier >.
08.05., 17:30 Uhr19:00 Uhr, Nürnberg, Raum BL.T01, Fakultät Betriebswirtschaft, Technische Hochschule Nürnberg: Verwendung statt Verschwendung: „Jeder Tropfen zählt!; Ringvorlesung Nachhaltige Ideen - gelebte Projekte. Weitere Informationen finden Sie hier >.
09.05., 19:00 Uhr21:00 Uhr, Ottobrunn, Wolf-Ferrari-Haus: Erneuerbare Energien ohne heiße Luft. Weitere Informationen finden Sie hier >.
13.05.19.05., Sulzberg / Allgäu, Gemeinschaft Sulzbrunn: Rebell*innen des Friedens: Sacred Activism & politische Aktion. Weitere Informationen finden Sie hier >.
14.05.15.05., Düsseldorf, Hotel Nikko Düsseldorf: Genehmigungsmanagement bei Neu- und Umbau von Industrieanlagen. Weitere Informationen finden Sie hier >.
15.05., 19:00 Uhr21:00 Uhr, Berlin, stratum lounge: Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) – Die Gesundheit behandeln. Weitere Informationen finden Sie hier >.
16.05., 19:00 Uhr21:00 Uhr, Aying, Bürgerhaus Aying: Erneuerbare Energien ohne heiße Luft. Weitere Informationen finden Sie hier >.
18.05.19.05., München, Reithalle München: Green World Tour - Autarkia. Weitere Informationen finden Sie hier >.
21.05.22.05., Berlin, Mövenpick Hotel Berlin: Rückbau 2019. Weitere Informationen finden Sie hier >.
22.05., 17:30 Uhr19:00 Uhr, Nürnberg, Raum BL.T01, Fakultät Betriebswirtschaft, Technische Hochschule Nürnberg: Im Kern nachhaltig. Yogamatten von hejhej-mats; Ringvorlesung Nachhaltige Ideen - gelebte Projekte. Weitere Informationen finden Sie hier >.

Nach oben

Impressum:
oekom verlag GmbH
Waltherstraße 29
80337 München
Geschäftsführer: Jacob Radloff
Amtsgericht München HRB 102023
www.oekom.de >

Redaktion:
Bettina Reinemann
Fon +49/(0)89/54 41 84 – 34
Fax +49/(0)89/54 41 84 – 49
E-Mail newsletter@oekom.de >
© copyright 2019 by oekom verlag. Alle Rechte vorbehalten.

Wenn Sie Ihre Empfänger-Adresse oder Ihre gespeicherten Daten ändern wollen, klicken Sie bitte hier. >
Unsere ausführliche Datenschutzinformationen finden Sie hier >.
Hat Ihnen dieser Newsletter gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch an Ihre interessierten Freundinnen und Freunde, Bekannten oder Kolleg(inn)en weiter. Gerne nehmen wir weitere E-Mail-Adressen in den Verteiler auf.

Aber auch wenn Sie Kritik äußern wollen, haben wir ein offenes Ohr und freuen uns über Ihre Anregungen und Ideen. Schreiben Sie uns an newsletter@oekom.de >
Folgen Sie uns auf unseren Social-Media-Kanälen:
Sollten Sie diese Nachricht ungewollt erhalten haben, bitten wir Sie um Entschuldigung.
Wenn Sie den Newsletter nicht mehr beziehen möchten, klicken Sie bitte hier >.