• Warenkorb
  • Kontakt
  • Login
  • Bücher
  • Zeitschriften
  • Beilagen
  • ABC der Nachhaltigkeit
Vortrag
23. Juli 2019
|  19:00 Uhr
-  21:00 Uhr

Erneuerbare Energien ohne heiße Luft

Wie die Umstellung auf erneuerbare Energien gelingt und was jeder Einzelne dazu beitragen kann – Vortragsabend mit Christian Holler, Buchautor und Professor an der Hochschule München

Wie viel Energie benötigt unser moderner Lebensstil? Könnten wir ihn nachhaltig allein aus erneuerbaren Energien decken? Welche Möglichkeiten zur Energiegewinnung gibt es, welche könnte es geben, und wie groß ist deren Potenzial? Diese und weitere Fragen wirft das kürzlich erschienene Buch „Erneuerbare Energien – Ohne heiße Luft“ von Christian Holler und Joachim Gaukel auf – und liefert die Antworten dazu gleich mit.
In humorvoller und verständlicher Art präsentieren die Autoren alle Möglichkeiten der erneuerbaren Energien, aber auch deren Grenzen: Sonnenenergie, Windenergie, Wasserkraft, Biomasse, Geothermie, Müllverbrennung, Energiespeicherung und vieles mehr – Themen die auch den Landkreis München im Rahmen seiner Klima- und Energieinitiative 29++ intensiv beschäftigen.

Energiewende heruntergebrochen auf den eigenen Haushalt

In Zeiten fast täglicher Nachrichten über Fahrverbote für dieselbetriebene PKW, Plastikfluten in Gewässern und immer neue Konsumprodukte, die unter hohem Energie- und Ressourcenaufwand produziert werden, kann man sicher davon ausgehen, dass Themen wie Energie- und Klimaschutz inzwischen in den Köpfen der Menschen präsent sind. Diese abstrakten Themen und großen Zahlen auf den eigenen Lebensbereich, den eigenen Konsum und die persönlichen Gewohnheiten zu übertragen, fällt den meisten dennoch schwer.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Sachgebiets Energie und Klimaschutz im Landratsamt haben deshalb in Zusammenarbeit mit Buchautor Christian Holler, Professor für angewandte Naturwissenschaften und Mechatronik an der Hochschule München, eine Vortragsreihe zum Thema Energie und Klimaschutz im privaten Bereich ins Leben gerufen. Organisiert von der Energieagentur Ebersberg-München, an der der Landkreis München beteiligt ist, wird es in zahlreichen Kommunen im Landkreis demnächst Vortragsabende geben, bei denen das Thema Energieumstellung, die Möglichkeiten und Grenzen erneuerbarer Energien und der Energie- und Klimaschutz im persönlichen Bereich mit ganz konkreten Beispielen und verständlich heruntergebrochenen Zahlen erörtert wird. Damit möchte der Landkreis die Bürgerinnen und Bürger näher an das Thema nachhaltige Energieerzeugung heranführen, ein Gefühl für Größenordnungen vermitteln und ein Forum für Diskussion und Fragen aus der Bürgerschaft mit den bzw. an die anwesenden Experten bieten.