• Warenkorb
  • Kontakt
  • Login

Blickwechsel

Das Zentrum Technik und Gesellschaft (ZTG) der TU Berlin und das nexus Institut für Kooperationsmanagement und interdisziplinäre Forschung haben es sich zur Aufgabe gemacht, den Dialog von Wirtschafts-, Sozial-, Kultur- und Ingenieurwissenschaften zu fördern. Ihre Ergebnisse publizieren sie in dieser multidisziplinären Reihe (in Kooperation mit dem Franz Steiner Verlag).

Hans-Liudger Dienel, Hans-Peter Meier-Dallach, Carolin Schröder (Hrsg.)

Buchreihe: Blickwechsel | Band 1

Die neue Nähe

Raumpartnerschaften verbinden Kontrasträume

Mit dem Begriff der „Raumpartnerschaften zwischen Kontrasträumen“ wird hier erstmalig eine umfassende Deutung dieses modernen Lebensgefühls aus unterschiedlichen Perspektiven vorgelegt: den Planungswissenschaften, der Umweltpsychologie, der Geschichte, der Politikwissenschaft und dem Kooperationsmanagement.
Zugleich präsentiert das Buch neue umsetzbare Konzepte für die Zusammenarbeit von Regionen, die komplementär aufeinander bezogen sind und wegen ihrer Unterschiedlichkeit zusammengehören; – Konzepte, welche für die Partner-Regionen und ihre Bewohner nachhaltige Wachstumschancen bieten. Das Buch ist das Ergebnis eines großen, vom Bundesforschungsministerium geförderten Verbunds für die Entwicklung neuer Konzepte im Freizeit- und Urlaubsverkehr. Am Beispiel von drei ausgewählten Regionen in Deutschland und der Schweiz werden die Chancen von Raumpartnerschaften anschaulich beschrieben.



Blickwechsel

zurück

Schlagworte: ,


329 Seiten, oekom verlag München, 2009
ISBN-13: 978-3-515-08492-5
Erscheinungstermin: 01.01.1970

 Preis: 48.00 €

 Kundenrezensionen

Wann, wenn nicht jetzt?
Notwendiger denn je brauchen wir eine konsequente Transformation unserer Wirtschafts- und Lebensweise.
Vom Mythos zur Massenware
Was Sie schon immer über Milch wissen wollten – von heiligen Kühen bis zur modernen Industrieware …
Jetzt NEU bei Facebook: Das Klimasparbuch
Seit kurzem ist das Klimasparbuch mit vielen Informationen und Tipps rund ums Klimasparen auch bei Facebook vertreten. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Forscher als gesellschaftliche Akteure
Klimawissenschaftler in unterschiedliche Rollen: als Datenauswerter oder als Vermittler praktischer Lösungen – die Bandbreite ist groß.
Wie viel ist Dir genug?
Für die Umsetzung einer nachhaltigen Entwicklung sind individuelle Kaufentscheidungen von maßgeblicher Bedeutung.