• Warenkorb
  • Kontakt
  • Login

Blickwechsel

Das Zentrum Technik und Gesellschaft (ZTG) der TU Berlin und das nexus Institut für Kooperationsmanagement und interdisziplinäre Forschung haben es sich zur Aufgabe gemacht, den Dialog von Wirtschafts-, Sozial-, Kultur- und Ingenieurwissenschaften zu fördern. Ihre Ergebnisse publizieren sie in dieser multidisziplinären Reihe (in Kooperation mit dem Franz Steiner Verlag).

Angela Jain

Buchreihe: Blickwechsel | Band 5

Nachhaltige Mobilitätskonzepte im Tourismus

Noch nie hat es eine Generation gegeben, der so viel freie Zeit zur Verfügung stand und die gleichzeitig so mobil war. Die negativen Folgen des ständig wachsenden Freizeit- und Tourismusverkehrs wie Luft- und Lärmbelastungen, Flächenverbrauch und Zersiedelung wirken sich insbesondere auf Transiträume aus. Aber auch in den Zielregionen werden die – gerade durch motorisierten Individualverkehr hervorgerufenen – Belastungen zunehmend zum Problem, da sie die Erholungsqualität erheblich beeinflussen.
Um die Zukunftsfähigkeit des Tourismus zu gewährleisten, müssen Mobilität und Verkehr stärker auf das Nachhaltigkeitsprinzip ausgerichtet werden. Im Freizeitverkehr lassen sich Verbesserungen hier nur durch eine Steuerung des Verkehrsverhaltens mittels attraktiverer Mobilitätsangebote erzielen, die auf die individuellen Ansprüche und Wünsche der Erholungssuchenden zugeschnitten sind.
Der Band skizziert Lösungsansätze für die Gestaltung nachhaltiger Mobilitätskonzepte im Tourismus und zeigt Handlungsorientierungen für die Tourismus- und Verkehrsplanung, aber auch für die Regionalentwicklung auf.



Blickwechsel

zurück

Schlagworte: Mobilität, Tourismus,


393 Seiten, oekom verlag München, 2006
ISBN-13: 978-3-515-08873-2
Erscheinungstermin: 01.01.1970

 Preis: 47.00 €

 Kundenrezensionen

Wann, wenn nicht jetzt?
Notwendiger denn je brauchen wir eine konsequente Transformation unserer Wirtschafts- und Lebensweise.
Vom Mythos zur Massenware
Was Sie schon immer über Milch wissen wollten – von heiligen Kühen bis zur modernen Industrieware …
Jetzt NEU bei Facebook: Das Klimasparbuch
Seit kurzem ist das Klimasparbuch mit vielen Informationen und Tipps rund ums Klimasparen auch bei Facebook vertreten. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Forscher als gesellschaftliche Akteure
Klimawissenschaftler in unterschiedliche Rollen: als Datenauswerter oder als Vermittler praktischer Lösungen – die Bandbreite ist groß.
Wie viel ist Dir genug?
Für die Umsetzung einer nachhaltigen Entwicklung sind individuelle Kaufentscheidungen von maßgeblicher Bedeutung.