• Warenkorb
  • Kontakt
  • Login

Edition Humanökologie

In der Edition Humanökologie, herausgegeben von der Deutschen Gesellschaft für Humanökologie, beleuchten Wissenschaftler(innen) die Wirkungszusammenhänge von Gesellschaft, Mensch und Umwelt.

Bernhard Glaeser (Hrsg.)

Buchreihe: Edition Humanökologie | Band 4

Fachübergreifende Nachhaltigkeitsforschung

Stand und Visionen am Beispiel nationaler und internationaler Forscherverbünde

Die traditionelle, disziplinär organisierte Universitätsforschung genügt weder den Anforderungen moderner Gesellschaften, noch den Ansprüchen einer grundlagenorientierten und zugleich politiknahen Forschung.
Forscher(innen) werden in ihrer Arbeit mit erhöhten Anforderungen konfrontiert. Neben fachlicher Kompetenz kommen Aufgaben wie fachübergreifende Kooperationsfähigkeit und Methodenkenntnisse hinzu.

Bernhard Glaeser beleuchtet die Kommunikations- und Steuerungsinstrumente inter- und transdisziplinärer Forschungsprogramme und präsentiert Erfahrungen aus nationalen und internationalen Verbundprojekten zur Nachhaltigkeitsforschung.

Forscher(innen) aus unterschiedlichen Disziplinen setzen sich vor allem mit Aspekten der interdisziplinären Zusammenarbeit im Projekt auseinander. Vertreter(innen) der forschungsfördernden Einrichtungen geben einen Einblick in die transdisziplinären Aspekte aus Sicht der Geberseite. Eine zukunftorientierte Bewertung bildet den Abschluss.

Bernhard Glaeser ist „senior researcher“ am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) und Professor an der Freien Universität Berlin, Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften. Seit 1987 ist er Präsident der Deutschen Gesellschaft für Humanökologie (DGH). Forschungs- und Publikationsschwerpunkt seit Mitte der 1990er Jahre ist nachhaltiges Küstenmanagement.



Inhalt (PDF-Datei)

zurück

Schlagworte: Nachhaltigkeit, Transdisziplinarität, Forschung,


382 Seiten, oekom verlag München, 2006
ISBN-13: 978-3-936581-83-6
Erscheinungstermin: 06.04.2006

 Preis: 31.80 €
 BücŸher zum Thema

 Kundenrezensionen

Wann, wenn nicht jetzt?
Notwendiger denn je brauchen wir eine konsequente Transformation unserer Wirtschafts- und Lebensweise.
Vom Mythos zur Massenware
Was Sie schon immer über Milch wissen wollten – von heiligen Kühen bis zur modernen Industrieware …
Jetzt NEU bei Facebook: Das Klimasparbuch
Seit kurzem ist das Klimasparbuch mit vielen Informationen und Tipps rund ums Klimasparen auch bei Facebook vertreten. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Forscher als gesellschaftliche Akteure
Klimawissenschaftler in unterschiedliche Rollen: als Datenauswerter oder als Vermittler praktischer Lösungen – die Bandbreite ist groß.
Wie viel ist Dir genug?
Für die Umsetzung einer nachhaltigen Entwicklung sind individuelle Kaufentscheidungen von maßgeblicher Bedeutung.