• Warenkorb
  • Kontakt
  • Login

Bildung & Kommunikation

Arbeitsstelle Weltbilder, Elisabeth Marie Mars (Hrsg.)

crossroads

Neue Wege zur Bildung für nachhaltige Entwicklung

„The problems we have today cannot be solved by thinking the way we thought when we created them“
Albert Einstein

crossroads ist ein Bildungsprojekt, das sich mit zentralen Zukunftsthemen beschäftigt und vor allem die Zwischenräume ausleuchtet: Die Räume zwischen Umwelt und Entwicklung, zwischen Kunst und Pädagogik sowie zwischen Beteiligung und Gestaltungskompetenz.

crossroads ist auch ein Kunstprojekt: Entstanden sind neuartige Vermittlungsformen und Initiativen zur Bildung für nachhaltige Entwicklung. Der Arbeitsstelle Weltbilder in Nordrhein-Westfalen ist es gelungen, mit Agenda-Akteuren, Schulen, Nachbarschafts- und Bürgerinitiativen Kunstwerke zu schaffen, die auf Umweltprobleme und deren Lösungen hinweisen sowie zu einem achtsamen Umgang mit natürlichen Ressourcen anregen.

crossroads stellt dabei Grundfragen zur nachhaltigen Entwicklung – intergenerativ, interkulturell und interdisziplinär. Alte und junge Menschen haben mitgewirkt: Künstler, Pädagogen, Handwerker, Architekten, Grafiker, Literaturwissenschaftler und Musiker.

Der Band beschreibt die Prozesse des Projektverlaufs, reflektiert die Erfahrungen und stellt die Ergebnisse vor. Ein gelungenes Beispiel, um Bildung für nachhaltige Entwicklung lebendig werden zu lassen.



Inhalt (PDF-Datei)

zurück

Schlagworte: Umweltbildung, Bildung für nachhaltige Entwicklung, Gesellschaft, Bürgerbeteiligung, Nachhaltige Entwicklung,


128 Seiten, oekom verlag München, 2006
ISBN-13: 978-3-86581-013-7
Erscheinungstermin: 20.04.2006

 Preis: 19.80 €
 BücŸher zum Thema

 Kundenrezensionen

Raus in die Natur!
Baumhaus bauen am Waldrand, Krebse fangen im Bach oder Picknick auf der Blumenwiese?
Der Wald als Erfahrungs- und Lernort
Kinder sollen hören, fühlen, schmecken, Spuren suchen, Bäume pflanzen, Nahrung finden...
Von der Meeresbiologin zur Bestsellerautorin
Diese zierliche Person hat nicht nur Amerika erschüttert! "Silent Spring" schlug ein wie eine Bombe…
Kleine Kinder, große Fragen
Wem gehört die Natur? Eine philosophische Frage von vielen, auf die Kinder mit überraschend tiefsinnigen Ansichten antworten.
Auf der Suche nach der verlorenen Vielfalt
Wir leben in einer Zeit der Vereinheitlichung: Arten werden verdrängt, verschleppt oder verschwinden; aus Vielfalt wird Einfalt.
Das Rätsel der grünen Rose
Josef H. Reichholf lädt zu einer kurzweiligen Reise durch Natur- und Kulturgeschichte.
Das Lebende lebendiger werden lassen
Hans-Peter Dürr zeigt Wege auf, wie wir mit neuem Denken und beherztem Tun die Krisen unserer Zeit bewältigen können.