• Warenkorb
  • Kontakt
  • Login

Energie & Klimaschutz

Wolf Rosenbaum, Rüdiger Mautz, Andreas Byzio

Energiewende in schwerer See?

Konflikte um die Offshore-Windkraftnutzung

Die Offshore-Windenergie hat einerseits großes Potenzial für den ökologischen Umbau des Energiesystems. Andererseits sind die geplanten Windparks in der deutschen Nord- und Ost-see heftig umstritten. Bemerkenswert ist, dass sich an den Windparks nicht der „klassische“ Ökonomie-Ökologie-Konflikt entzündet. Im Zentrum stehen vielmehr regionale Strukturwan-delkonflikte sowie innerökologische Zielkonflikte z.B. um Windparks in Meeresschutzgebie-ten oder den Verlauf von Kabeltrassen durch das Wattenmeer, bei denen Naturschutz und Klimaschutz aufeinanderprallen.
Die Autoren untersuchen die Chancen und Probleme der Offshore-Windenergie. Sie prüfen die Möglichkeit tragfähiger Konfliktlösungen, bei denen sie vor allem die Handlungsdilem-mata berücksichtigen, in die Konfliktparteien wie z.B. Insel- und Küstengemeinden, Umwelt-verbände, Betreiber von Offshore-Windparks sowie politische Entscheider geraten.



Inhalt (PDF-Datei)

zurück

Schlagworte: Offshore-Windpark, Meere und Küsten, Naturschutz, Erneuerbare Energien, Fischerei, Klimaschutz, Tourismus,

Publikation leider vergriffen!

180 Seiten, oekom verlag München, 2005
ISBN-13: 978-3-936581-96-6
Erscheinungstermin: 01.10.2005

 Preis: 24.80 €
 BücŸher zum Thema

 Kundenrezensionen

Die Finanzbuchhaltung als Schlüssel zur ökologischen Wende
Das Verständnis von Kapitalismus baut auf einem Konstruktionsfehler der betriebswirtschaftlichen Rechnung auf…
Wie wir Wach-Wandler werden
Unter der trügerischen Vorstellung grenzenlosen Wachstums auf einem begrenzten Planeten leben wir über unsere Verhältnisse…
Der Wald als Erfahrungs- und Lernort
Kinder sollen hören, fühlen, schmecken, Spuren suchen, Bäume pflanzen, Nahrung finden...
Wie gefährdet sind die Bienen?
Wenn die Bienen sterben, dann ist auch die Zukunft der Menschheit in Gefahr.
Die Rettung der Regenwälder ist (noch) möglich!
Es ist still geworden um die tropischen Regenwälder. Ist das Problem ihrer Zerstörung etwa gelöst? Oder ist der Kampf ohnehin aussichtslos?
Raubzug gegen unseren Planeten
Seit Jahrhunderten führt der Mensch einen Raubzug gegen die Erde, ohne dessen Folgen im Blick zu haben.
Die Welt in 40 Jahren
"Eine unkonventionelle und klare Darstellung der Entwicklung der Welt in den nächsten 40 Jahren." (Lord Nicholas Stern)