• Warenkorb
  • Kontakt
  • Login

Politik und Gesellschaft

Reinhard Steurer, Rita Trattnigg

Nachhaltigkeit regieren

Eine Bilanz zu Governance-Prinzipien und -Praktiken

Die in diesem Band versammelten Autorinnen und Autoren analysieren, wie Regierungen in Westeuropa in den letzten Jahren versucht haben, sich einer nachhaltigen Entwicklung anzunähern. Konkret: Wie werden sektorale Politiken besser integriert, wie können Betroffene in Entscheidungsprozesse eingebunden werden (Partizipation), wie werden Wissen und Handeln (Reflexion) sowie kurz- und langfristige Zeithorizonte besser verknüpft? Fragen nach politischen Inhalten, dem „Was“, werden dabei bewusst ausgeblendet. Die Beiträge machen zum einen deutlich, dass Politik und Verwaltung auf vielfältige Weise versuchen, den anspruchsvollen Governance-Prinzipien einer nachhaltigen Entwicklung zumindest ansatzweise gerecht zu werden. Sie zeigen aber auch, dass bisherige Praktiken in der Regel weit hinter den (zum Teil übertriebenen) Erwartungen zurückgeblieben sind. In diesem Sinne muss über neue Wege einer effektiven Nachhaltigkeits-Governance nachgedacht werden, die über eine „verwaltete Nachhaltigkeit“ hinausgehen.



Archiv

zurück

Schlagworte: Agenda 21, Europa, Politik, Gesellschaft, Nachhaltigkeitsstrategien,


280 Seiten, oekom verlag München, 2010
ISBN-13: 978-3-86581-237-7
Erscheinungstermin: 02.12.2010

 Preis: 39.90 €
 BücŸher zum Thema

 Kundenrezensionen

Zurück aus der Zukunft
Wir schreiben das Jahr 2393. Die Welt ist im Chaos versunken, denn alle Warnungen wurden über Jahrzehnte ignoriert …
Ecuadors Glücksformel
Buen vivir – "das gute Leben" – ist eine Lebensanschauung der indigenen Andenvölker, die in den letzten Jahren vermehrt internationale Beachtung erfährt.
Zeit als Freundin entdecken
Zeit will gelebt, nicht gemanagt werden – »Time is honey« verrät Ihnen, wie das geht.
Deutschland ist Europameister - im Bananenessen
Ein Buch über die Konsequenzen niedriger Lebensmittelpreise und ein kompetenter Wegweiser durch den Label-Dschungel.
Wie wir Wach-Wandler werden
Unter der trügerischen Vorstellung grenzenlosen Wachstums auf einem begrenzten Planeten leben wir über unsere Verhältnisse…
Upcycling: Auf- statt Wiederverwerten
Produkte sollen so konzipiert werden, dass sie niemals zu Müll werden, sondern vollständig in neue Produkte umgewandelt werden können.
Die Welt in 40 Jahren
"Eine unkonventionelle und klare Darstellung der Entwicklung der Welt in den nächsten 40 Jahren." (Lord Nicholas Stern)