• Warenkorb
  • Kontakt
  • Login

Politik und Gesellschaft

Pat Mooney

Next BANG!

Wie das riskante Spiel mit Megatechnologien unsere Existenz bedroht

Für Pat Mooney ist Geoengineering ein fataler „Fluchtweg“ für Politiker aus ihrer Verantwortung. Doch ist Mooney alles andere als ein Pessimist. Er fürchtet nicht das Ende der Menschheit. Das Herausarbeiten von positiven alternativen Szenarien ist Teil des Buches Next BANG!“ taz

Eine unheilvolle Allianz aus Wissenschaft, Großkonzernen und Regierungen bereitet großflächige Eingriffe in das System Erde vor – weitgehend unbemerkt von der Öffentlichkeit und ohne die dringend gebotene Risikofolgenabschätzung: BANG – Bits, Atome, Neuronen und Gene sind die Ingredienzien dieser riskanten neuen Megatechnologien.
Geo-Engineering, Nanotechnologie, Gentechnik, synthetische Biologie und „konvergierende Technologien“ heißen die Zauberbesen, mit denen die Probleme der Menschheit angeblich ausgekehrt werden sollen. Das entsprechende Marketing verspricht uns Rettung vor der Klimakrise, die Abschaffung des Hungers auf dieser Welt und ungeahnte Erfolge in der Bekämpfung von Krankheiten.

Pat Mooney entlarvt in Next BANG! das Absurde solcher Behauptungen und führt uns plastisch die unkalkulierbaren Risiken vor Augen, die mit derartigen technologischen „Heilsversprechen“ verbunden sind.
Zugleich liefert der Träger des Alternativen Nobelpreises ein leidenschaftliches Plädoyer für mehr gezieltes Engagement und einen stärkeren Einfluss der Zivilgesellschaft bei den dringendsten Fragen unserer Zeit. Seine Aussage ist deutlich: Es liegt nicht nur in unserem ureigenen Interesse, sondern es ist auch unser Recht, zu bestimmten technologischen Entwicklungen klar und deutlich „Nein!“ oder „Langsamer!“
zu sagen. 

Inhaltsverzeichnis

Vorwort

Leseprobe

 


Archiv

zurück

Schlagworte: Klimawandel, Technologie, Nanotechnologie, Forschung,


320 Seiten, oekom verlag München, 2010
ISBN-13: 978-3-86581-212-4
Erscheinungstermin: 02.09.2010

 Preis: 19.90 €
 Erhältlich als e-Book

 Zeitschriften zum Thema

 Rezensionen

Zurück aus der Zukunft
Wir schreiben das Jahr 2393. Die Welt ist im Chaos versunken, denn alle Warnungen wurden über Jahrzehnte ignoriert …
Ecuadors Glücksformel
Buen vivir – "das gute Leben" – ist eine Lebensanschauung der indigenen Andenvölker, die in den letzten Jahren vermehrt internationale Beachtung erfährt.
Zeit als Freundin entdecken
Zeit will gelebt, nicht gemanagt werden – »Time is honey« verrät Ihnen, wie das geht.
Deutschland ist Europameister - im Bananenessen
Ein Buch über die Konsequenzen niedriger Lebensmittelpreise und ein kompetenter Wegweiser durch den Label-Dschungel.
Wie wir Wach-Wandler werden
Unter der trügerischen Vorstellung grenzenlosen Wachstums auf einem begrenzten Planeten leben wir über unsere Verhältnisse…
Upcycling: Auf- statt Wiederverwerten
Produkte sollen so konzipiert werden, dass sie niemals zu Müll werden, sondern vollständig in neue Produkte umgewandelt werden können.
Die Welt in 40 Jahren
"Eine unkonventionelle und klare Darstellung der Entwicklung der Welt in den nächsten 40 Jahren." (Lord Nicholas Stern)