• Warenkorb
  • Kontakt
  • Login

Politik und Gesellschaft

Hans Diefenbacher, Roland Zieschank

Woran sich Wohlstand wirklich messen lässt

Alternativen zum Bruttoinlandsprodukt


"Die Lektüre regt zum Nachdenken an – und dazu sollten, gerade angesichts der Finanz- und Wirtschaftskrise, auch die hartnäckigsten Wachstumsverfechter bereit sein." (Financial Times Deutschland, Februar 2012)

Was macht das BIP? Nicht nur Wohl und Wehe der Republik, auch unser aller Glück und Unglück scheinen von diesem Kürzel abzuhängen: Das Bruttoinlandsprodukt ist bis heute die heilige Kuh der herrschenden Ökonomie, die Politik misst ihre Erfolge an seinen Wachstumsraten. Seit Jahren gilt es als der Indikator für Wirtschaftskraft und Wohlstand schlechthin – dabei ist es blind für vieles, was unser Leben bereichert: ehrenamtliche Leistungen, gesunde Umwelt, gerechte Chancenverteilung oder Zugang zu medizinischer Versorgung.
Hans Diefenbacher und Roland Zieschank ergänzen dieses einseitige Maß und erläutern, warum Wohlstand anders gemessen werden muss. Der von ihnen entwickelte Nationale Wohlfahrtsindex berücksichtigt insbesondere ökologische und soziale Aspekte.

Im Januar 2011 hat die vom Deutschen Bundestag beauftragte Enquête-Kommission „Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität“ ihre Arbeit aufgenommen. Regierung und Opposition suchen mit ihrer Hilfe einen Indikator, der Wachstum und Wohlstand neu definiert. Das Bruttoinlandsprodukt, kurz BIP genannt, wird nicht nur in Deutschland als alles überstrahlende Orientierung für Politik und Wirtschaft heftig kritisiert. Weltweit wird nach Alternativen gesucht. Ob in Frankreich, Großbritannien oder den USA – eine Messgröße, die soziale und ökologische Schäden des Wachstums nicht berücksichtigt, kann gesellschaftlichen Wohlstand nicht angemessen abbilden.
Hans Diefenbacher und Roland Zieschank stellen in ihrem Buch aktuell diskutierte Alternativen zum BIP vor und zeigen am Beispiel des von ihnen vorgelegten „Nationalen Wohlfahrtsindex“ Ansätze zur Entwicklung eines nachhaltigen Inlandprodukts.

Inhaltsverzeichnis

Vorwort

Leseprobe



Politik & Gesellschaft

zurück

Schlagworte: Wirtschaft, Gesellschaft, Wirtschaftswachstum,


Pressebild zum Download

112 Seiten, oekom verlag München, 2011
ISBN-13: 978-3-86581-215-5
Erscheinungstermin: 03.03.2011

 Preis: 12.95 €
 Erhältlich als e-Book

 Zeitschriften zum Thema

 Kundenrezensionen

Zurück aus der Zukunft
Wir schreiben das Jahr 2393. Die Welt ist im Chaos versunken, denn alle Warnungen wurden über Jahrzehnte ignoriert …
Ecuadors Glücksformel
Buen vivir – "das gute Leben" – ist eine Lebensanschauung der indigenen Andenvölker, die in den letzten Jahren vermehrt internationale Beachtung erfährt.
Zeit als Freundin entdecken
Zeit will gelebt, nicht gemanagt werden – »Time is honey« verrät Ihnen, wie das geht.
Jetzt im Probeabo testen!
Sichern Sie sich jetzt Ihr günstiges Probeabo der politischen ökologie für nur 18,50 Euro inkl. Versandkosten!
Deutschland ist Europameister - im Bananenessen
Ein Buch über die Konsequenzen niedriger Lebensmittelpreise und ein kompetenter Wegweiser durch den Label-Dschungel.
Wie wir Wach-Wandler werden
Unter der trügerischen Vorstellung grenzenlosen Wachstums auf einem begrenzten Planeten leben wir über unsere Verhältnisse…
Upcycling: Auf- statt Wiederverwerten
Produkte sollen so konzipiert werden, dass sie niemals zu Müll werden, sondern vollständig in neue Produkte umgewandelt werden können.
Die Welt in 40 Jahren
"Eine unkonventionelle und klare Darstellung der Entwicklung der Welt in den nächsten 40 Jahren." (Lord Nicholas Stern)