• Warenkorb
  • Kontakt
  • Login

Umwelt- & Nachhaltigkeitsforschung

Kurt Seifert, Maik Hosang (Hrsg.)

Integration. Natur – Kultur – Mensch

Ansätze einer kritischen Human- und Sozialökologie. Symposiumsbeiträge zum 70. Geburtstag Rudolf Bahros

Im Herbst 1990 gründete Rudolf Bahro das Institut für Sozialökologie an der Berliner Humboldt-Universität. Anlässlich seines 70. Geburtstages kamen 15 Jahre später Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler verschiedenster Fachrichtungen im Rahmen eines Symposiums zusammen. Ein wichtiges Anliegen des Treffens war es, den sozialökologischen Denkansatz von Rudolf Bahro im Licht neuerer Erkenntnisse kritisch zu reflektieren und wissenschaftlich zu rehabilitieren.
Im Mittelpunkt der Vorträge und Diskussionen standen zwei Gedanken Bahros:
Zum einen die reifere und freiere Integration von Natur, Kultur und Mensch in Theorie und Praxis. Zum anderen seine Impulse für sozial-ökologische Innovationen, die den Weg für einen kreativen und zukunftsfähigen Lebensstil weisen.
Der Band dokumentiert die Beiträge des Symposiums in überarbeiteter Form.

Die extensive Phase der Menschheit geht ... zu Ende ... Die Gattung kann und muß ihre materielle Basis weiter qualifizieren, aber sie muß um ihrer Fortdauer und ihres Lebenssinns willen ... kollektive Rücksicht gegenüber dem Naturzusammenhang lernen ...“ (Rudolf Bahro: Die Alternative, 1977).



Umwelt- & Nachhaltigkeitsforschung

zurück

Schlagworte: Konsumverhalten, Sozial-ökologische Forschung,


207 Seiten, oekom verlag München, 2006
ISBN-13: 978-3-86581-051-9
Erscheinungstermin: 06.10.2006

 Preis: 24.80 €
 BücŸher zum Thema

 Kundenrezensionen

Die Finanzbuchhaltung als Schlüssel zur ökologischen Wende
Das Verständnis von Kapitalismus baut auf einem Konstruktionsfehler der betriebswirtschaftlichen Rechnung auf…
Wie wir Wach-Wandler werden
Unter der trügerischen Vorstellung grenzenlosen Wachstums auf einem begrenzten Planeten leben wir über unsere Verhältnisse…
Der Wald als Erfahrungs- und Lernort
Kinder sollen hören, fühlen, schmecken, Spuren suchen, Bäume pflanzen, Nahrung finden...
Wie gefährdet sind die Bienen?
Wenn die Bienen sterben, dann ist auch die Zukunft der Menschheit in Gefahr.
Die Rettung der Regenwälder ist (noch) möglich!
Es ist still geworden um die tropischen Regenwälder. Ist das Problem ihrer Zerstörung etwa gelöst? Oder ist der Kampf ohnehin aussichtslos?
Raubzug gegen unseren Planeten
Seit Jahrhunderten führt der Mensch einen Raubzug gegen die Erde, ohne dessen Folgen im Blick zu haben.
Die Welt in 40 Jahren
"Eine unkonventionelle und klare Darstellung der Entwicklung der Welt in den nächsten 40 Jahren." (Lord Nicholas Stern)