• Warenkorb
  • Kontakt
  • Login

Gesamtprogramm

James Gustave Speth

Der Wandel ist machbar

Manifest für ein neues Amerika

»Dieses Buch ist ein Geschenk – und es kommt genau zur richtigen Zeit.« Naomi Klein

Der Stern Amerikas ist am Verblassen. Wie in keinem anderen Land konzentrieren sich in den USA die Probleme kapitalistischer Gesellschaften in einer globalisierten Welt. Gelingt es Präsident Obama in seiner zweiten Amtszeit das Ruder herumzureißen oder werden wir Zeugen des Niedergangs der letzten verbliebenen Supermacht unserer Zeit?

Ökonomische Ungleichheit, hohe Kriminalitätsraten, ein entfesseltes Unternehmertum, die Beteiligung an kostspieligen Kriegen und der höchste Kohlendioxidausstoß aller Länder - James Gustave Speth nimmt kein Blatt vor den Mund, wenn es darum geht, eine nationale Bilanz zu ziehen. Zwei zentrale Ursachen hat er für die multiplen Krisen seines Heimatlandes ausgemacht: die absolute Vorrangstellung der Wirtschaft und ein politisches System, bei dem nur vordergründig das Volk, in Wahrheit jedoch ein moderner Geldadel das Sagen hat. In den USA verhallten seine kraftvollen Worte nicht ungehört, zu groß ist das Ansehen dieser "Legende der Umweltbewegung" (Naomi Klein) und zu weit ist das Buch von jeglicher Resignation entfernt. Denn was Speth hier vorlegt, ist eine gut belegte Bedienungsanleitung für eine umfassende Reform aller Systeme, eine Blaupause für ein anderes, ein postfossiles, friedfertiges und genügsames Amerika.

 

Inhaltsverzeichnis

Vorwort

Leseprobe



Gesamtprogramm

zurück

Schlagworte: Wirtschaft, Politik, Gesellschaft, Nachhaltigkeit,


Pressebild zum Download

256 Seiten, oekom verlag München, 2013
ISBN-13: 978-3-86581-438-8
Erscheinungstermin: 30.09.2013

 Preis: 19.95 €
 Erhältlich als e-Book

 Kundenrezensionen

Dem Plastik geht es an den Kragen
»Noch besser leben ohne Plastik« und »Emil - Die Flasche« gibt es jetzt im Doppelpack – mit einer limitierten Edition der Flasche zum Anziehen!
Der besondere Restaurantführer
Auch der aktuelle Genussführer ist ein Muss für alle, die regionale Küche schätzen und sicher sein wollen, dass nur nachhaltig produzierte Zutaten verwendet werden.
Unheil im Anflug
Andreas Segerer liefert alle notwendigen Fakten und Hintergründe zum Thema. Mit einem Praxisteil. um sich dem »großen Sterben« entgegenzustellen.
Arbeitest du noch oder lebst du schon?
Tobi Rosswog hinterfragt kritisch das System »Lohnarbeit« und teilt mit uns praxiserprobte Alternativen.
Teller statt Tonne
Ein Buch, das zeigt, wie man weniger Lebensmittel verschwendet und aus vermeintlichen Resten schmackhafte Gerichte zaubert!
Wegkommen von der Wegwerfmode!
Dieser Ratgeber weist den Weg weg von "Fast Fashion", hin zum öko-fairen Kleiderschrank.
Zusammen ist man weniger allein
Über Wege heraus aus der Anonymität und hinein in ein aktives und bereicherndes Miteinander.
Offenheit statt Abschottung
Ein Buch über das Entstehen und Vergehen von Grenzen. Ein vielschichtiger Rundgang durch unsere Kultur – und zugleich hochpolitisch.
Essen ist politisch
Unser Essen ist das Produkt einer global agierenden Agrar- und Lebensmittel-industrie geworden – das muss anders gehen!
Dem Klimawandel auf der Spur
Susanne Götze erzählt in 15 Reportagen davon, wie allerorts Menschen mit den Folgen des Klimawandels leben.
Vom rechten Maß
Thomas Vogel ist sich sicher: Um zukunftsfähig zu bleiben, muss die Menschheit sich auf eine alte Tugend besinnen.
Mehr Wohnglück
Ausufernde Städte, Mietwucher, Entfremdung! Daniel Fuhrhop hält Lösungen bereit – für Wohnung und Haus, für Viertel und Stadt.