• Warenkorb
  • Kontakt
  • Login

Gesamtprogramm

Holger Hoffmann-Riem

Die Sanierung des Sempachersees

Eine Fallstudie über ökologische Lernprozesse

Eine zentrale Herausforderung der Umweltforschung besteht darin, verlässliches Wissen als Grundlage für wirkungsvolle Umweltschutzmaßnahmen zu erarbeiten. Am Beispiel der Sanierung des Sempachersees zeigt Holger Hoffmann-Riem, wie schwierig dies im konkreten Fall sein kann.

Seit den 60er-Jahren war der Nährstoffgehalt des Sees stark angestiegen. Hoffmann-Riem dokumentiert, wie daraus die Notwendigkeit einer Sanierung abgeleitet wurde und wie diese mit dem im 20. Jahrhundert gewachsenen Wissen schließlich Erfolg versprechend erschien. Er untersucht, warum die durchgeführten Maßnahmen nicht die gewünschte Wirkung hatten - und warum die Sanierung letzten Endes doch erfolgreich war.

Es wird deutlich, dass komplexe ökologische Gestaltungen die Züge eines Experiments tragen: Unter natürlichen Umweltbedingungen wird ein kontrollierter Eingriff durchgeführt, und die Auswirkungen werden anschließend gezielt beobachtet. Anhand der Sanierung des Sempachersees zeigt Hoffmann-Riem, wie solche Realexperimente geplant werden können, um fruchtbare Lernprozesse anzustoßen. Gerade scheinbare Fehlschläge tragen dazu bei, dass allmählich ein verlässlicheres Wissen über reale Umweltsysteme entsteht.

Ein Buch für Umweltwissenschaftler(innen), die sich nicht nur für Grundlagenforschung interessieren, sondern auch für die Anwendung von Wissen im konkreten Einzelfall.



Inhalt (PDF-Datei)

zurück

Schlagworte: Wirtschaft, Wasser, Hoffmann-Riem Sempachersee Umweltsystem


250 Seiten, oekom verlag München, 2003
ISBN-13: 978-3-936581-22-5
Erscheinungstermin: 01.01.2003

 Preis: 19.90 €
 BücŸher zum Thema

 Kundenrezensionen

Der besondere Restaurantführer
Auch der aktuelle Genussführer ist ein Muss für alle, die regionale Küche schätzen und sicher sein wollen, dass nur nachhaltig produzierte Zutaten verwendet werden.
Unheil im Anflug
Andreas Segerer liefert alle notwendigen Fakten und Hintergründe zum Thema. Mit einem Praxiteil. um sich dem »großen Sterben« entgegenstellen.
Arbeitest du noch oder lebst du schon?
Tobi Rosswog hinterfragt kritisch das System »Lohnarbeit« und teilt mit uns praxiserprobte Alternativen.
Teller statt Tonne
Ein Buch, das zeigt, wie man weniger Lebensmittel verschwendet und aus vermeintlichen Resten schmackhafte Gerichte zaubert!
Wegkommen von der Wegwerfmode!
Dieser Ratgeber weist den Weg weg von "Fast Fashion", hin zum öko-fairen Kleiderschrank.
Zusammen ist man weniger allein
Über Wege heraus aus der Anonymität und hinein in ein aktives und bereicherndes Miteinander.
Offenheit statt Abschottung
Ein Buch über das Entstehen und Vergehen von Grenzen. Ein vielschichtiger Rundgang durch unsere Kultur – und zugleich hochpolitisch.
Essen ist politisch
Unser Essen ist das Produkt einer global agierenden Agrar- und Lebensmittel-industrie geworden – das muss anders gehen!
Dem Klimawandel auf der Spur
Susanne Götze erzählt in 15 Reportagen davon, wie allerorts Menschen mit den Folgen des Klimawandels leben.
Vom rechten Maß
Thomas Vogel ist sich sicher: Um zukunftsfähig zu bleiben, muss die Menschheit sich auf eine alte Tugend besinnen.
Mehr Wohnglück
Ausufernde Städte, Mietwucher, Entfremdung! Daniel Fuhrhop hält Lösungen bereit – für Wohnung und Haus, für Viertel und Stadt.
Dem Auto geht es an den Kragen!
Dieselskandal und Feinstaub-Alarm. Längst ist klar: So kann es nicht weitergehen. Mit den Tipps in diesem Buch gelingt der Umstieg ins autofreie Leben problemlos.