• Warenkorb
  • Kontakt
  • Login

Gesamtprogramm

Beate Frank, Anja Grothe

Erweiterte Umweltleistungsbewertung

Ein branchenspezifischer Vergleich zwischen Brasilien und Deutschland

Mit Unternehmen verschiedener Branchen aus Deutschland und Brasilien führten die Autorinnen eine "erweiterte Umweltleistungsbewertung" durch. Sie gibt Auskunft darüber, welche Rolle das Ziel der Nachhaltigkeit innerhalb der Unternehmensziele hat.

Vorreiter in Sachen Umwelt?

Unternehmerische Tätigkeit muss Visionen haben. Die Vision der nachhaltigen Entwicklung vor Augen, suchen zukunftsfähige Unternehmen schon heute nach den Antworten von morgen. Woran erkennt man solche Unternehmen? Die Bewertung der "reinen" Umweltleistung durch Indikatoren sagt kaum etwas darüber aus, ob sich eine Firma den Herausforderungen der Zukunft stellt. Die erweiterte Umweltleistungsbewertung stellt eine Brücke zur Nachhaltigkeitsbewertung dar. Sie gibt Auskunft darüber, welche Rolle das globale Ziel der Nachhaltigkeit innerhalb der Unternehmensziele hat.

Mit jeweils sechs Unternehmen der Pharma-/Chemiebranche und der Textilbranche aus Deutschland und Brasilien führten die Autorinnen eine erweiterte Umweltleistungsbewertung durch. Sie entwickelten ein Selbstbewertungsmodell, dass sich an das Modell der European Foundation for Quality Management (EFQM) anlehnt. Die Auswertung zeigt, wie weit sich die untersuchten Unternehmen auf dem Weg zu nachhaltigen Unternehmen befinden und durch welche Maßnahmen sie diesen Weg weiter gestalten können.

Das vorliegende Buch stellt die Ergebnisse der Untersuchung dar. Die Autorinnen identifizieren die Haupteinflussfaktoren der erweiterten Umweltleistung und zeigen, wie unterschiedlich sich diese in den beiden untersuchten Branchen und Ländern darstellen. Als Ergänzung werden besonders positive praktische Beispiele vorgestellt.

Auf der beiligenden CD-Rom steht das angewendete Bewertungsmodell digital zur Verfügung. So können die Leser die erweiterte Umweltleistungsbewertung im eigenen Unternehmen durchführen und beurteilen: Wie weit sind wir selbst auf dem Weg zur Nachhaltigkeit?



Inhalt (PDF-Datei)

zurück

Schlagworte: Wirtschaft, Grothe-Senf Umweltleistungsbewertung nachhaltige Unternehmen


250 Seiten, oekom verlag München, 2003
ISBN-13: 978-3-936581-24-9
Erscheinungstermin: 01.01.2003

 Preis: 27.00 €
 BücŸher zum Thema

 Kundenrezensionen

Mehr Wohnglück
Ausufernde Städte, Mietwucher, Entfremdung! Daniel Fuhrhop hält Lösungen bereit – für Wohnung und Haus, für Viertel und Stadt.
Vereint gegen den Kapitalismus
Alberto Acosta und Ulrich Brand loten aus, wie es gelingt, aus dem Labyrinth des Kapitalismus auszubrechen. Ein Plädoyer für eine gerechteren Zukunft.
Dem Auto geht es an den Kragen!
Dieselskandal und Feinstaub-Alarm. Längst ist klar: So kann es nicht weitergehen. Mit den Tipps in diesem Buch gelingt der Umstieg ins autofreie Leben problemlos.
Einstieg in eine neue Mobilität
Weert Canzler und Andreas Knie zeigen, was passieren muss, um die Verkehrswende endlich einzuleiten.
Eine Landkarte für die Zukunft
Die Politik steuert auf Sicht – was wir brauchen ist jedoch eine Zukunftsstrategie mit Weitblick. Das Autorenquartett nimmt uns dazu mit auf eine spannende Zeitreise.
Aus dem Leben eines Baumes
Könnten Bäume sprechen, sie hätten einiges zu erzählen. Der Träger des Alternativen Nobelpreises, David Suzuki, lässt uns an einem solchen Baumleben teilhaben.
Eine Jungkur für die Demokratie
Parteienstreit, Politikverdrossenheit, sinkende Wahlbeteiligung – die Demokratie ist gefährdet! Erich Visotschnig wagt einen Rettungs-versuch.
Diese Erde hat es in sich
Mit diesem Ratgeber gelingt die Herstellung und Anwendung der »Wundererde« Terra Preta auch ohne Erfahrung ganz leicht.
Schluss mit der Billiglüge!
Das Buch für alle, die wissen möchten, warum uns billige Lebensmittel am Ende doch teuer zu stehen kommen.
llustrationen für Nachhaltigkeitsziele
Michael Brose veranschaulichet Ausmaß und Qualität der Übernutzung von Natur und Umwelt – und zeigt, was wir dagegen tun können.
Die Lügen der Agrarindustrie
André Leu entlarvt die Mythen über »sichere Pestizide« und weist einen Weg in eine pestizidfreie Landwirtschaft.
Zum Staunen für Naturliebhaber
Das neue Buch von Ewald Weber stellt in unterhaltsamen Essays 25 ungewöhnliche Pflanzen aus der heimischen Flora vor.