• Warenkorb
  • Kontakt
  • Login

Gesamtprogramm

Volker Hauff, Günther Bachmann (Hrsg.)

Unterm Strich

Erbschaften und Erblasten für das Deutschland von morgen. Eine Generationenbilanz


„Das ist die richtige Richtung, in die sich die Debatte nach Jahren des Problemwälzens und beredten Wehklagens endlich bewegen sollte.“ (ChangeX)

Deutschland steht am Beginn einer großen Veränderung. In vielen Regionen schrumpft die Bevölkerung und die Zahl der Erwerbspersonen nimmt ab. Der demografische Wandel stellt uns vor neue Herausforderungen. In vielen Regionen und Städten führen die demografischen Veränderungen zu ökonomischen und sozialen Verwerfungen und drohen die Gesellschaft zu spalten. Über- oder unterdimensionierte Infrastruktur schafft Zukunftslasten, die durch zunehmende globale Klima- und Umweltprobleme überlagert werden.
Siedlung, Arbeit und Einkommen, Bildung, Zuwanderung, Naturerbe, Energie und Mobilität – die Generationenbilanz fragt nach Erbschaften und Erblasten. „Unterm Strich“ unterscheidet Zukunftsfähiges von Zukunftsbürden. Mit dem abwägenden Blick einer Generationenbilanz werden Chancen, Probleme und Herausforderungen in ein neues Licht gestellt.
Das Buch gibt Ratschläge, wie die Gesellschaft auf den Pfad zur Nachhaltigkeit kommen kann.

Die Verfasser

Das gemeinnützige Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung verfolgt das Ziel, mit wissenschaftlichen Studien die öffentliche Wahrnehmung demografischer Veränderungen zu verbessern. www.berlin-institut.org

Ecologic, das unabhängige und gemeinnützige Institut für Internationale und Europäische Umweltpolitik, widmet sich seit 1995 der Forschung und Beratung für nachhaltige Entwicklung und eine Verbesserung der umweltpolitischen Praxis.
www.ecologic.de

Die Herausgeber

Volker Hauff, Volkswirt, Senior Vice President der BearingPoint GmbH und Vorsitzender des Rates für Nachhaltige Entwicklung war zwanzig Jahre Mitglied des Deutschen Bundestages, Bundesminister für Forschung und für Verkehr und Vertreter Deutschlands in der UN Weltkommission Umwelt und Entwicklung.

Günther Bachmann, Landschaftsplaner, ist Geschäftsführer des Rates für Nachhaltige Entwicklung. Nach Forschungs- und Auslandsaufenthalten war er im Umweltbundesamt unter anderem für Bodenschutz zuständig.



Inhalt (PDF-Datei)

zurück

Schlagworte: Entwicklung, Demografie Generationen Bilanz


132 Seiten, oekom verlag München, 2006
ISBN-13: 978-3-86581-041-0
Erscheinungstermin: 20.06.2006

 Preis: 14.80 €
 BücŸher zum Thema

 Kundenrezensionen

Dem Plastik geht es an den Kragen
»Noch besser leben ohne Plastik« und »Emil - Die Flasche« gibt es jetzt im Doppelpack – mit einer limitierten Edition der Flasche zum Anziehen!
Der besondere Restaurantführer
Auch der aktuelle Genussführer ist ein Muss für alle, die regionale Küche schätzen und sicher sein wollen, dass nur nachhaltig produzierte Zutaten verwendet werden.
Unheil im Anflug
Andreas Segerer liefert alle notwendigen Fakten und Hintergründe zum Thema. Mit einem Praxisteil. um sich dem »großen Sterben« entgegenzustellen.
Arbeitest du noch oder lebst du schon?
Tobi Rosswog hinterfragt kritisch das System »Lohnarbeit« und teilt mit uns praxiserprobte Alternativen.
Teller statt Tonne
Ein Buch, das zeigt, wie man weniger Lebensmittel verschwendet und aus vermeintlichen Resten schmackhafte Gerichte zaubert!
Wegkommen von der Wegwerfmode!
Dieser Ratgeber weist den Weg weg von "Fast Fashion", hin zum öko-fairen Kleiderschrank.
Zusammen ist man weniger allein
Über Wege heraus aus der Anonymität und hinein in ein aktives und bereicherndes Miteinander.
Offenheit statt Abschottung
Ein Buch über das Entstehen und Vergehen von Grenzen. Ein vielschichtiger Rundgang durch unsere Kultur – und zugleich hochpolitisch.
Essen ist politisch
Unser Essen ist das Produkt einer global agierenden Agrar- und Lebensmittel-industrie geworden – das muss anders gehen!
Dem Klimawandel auf der Spur
Susanne Götze erzählt in 15 Reportagen davon, wie allerorts Menschen mit den Folgen des Klimawandels leben.
Vom rechten Maß
Thomas Vogel ist sich sicher: Um zukunftsfähig zu bleiben, muss die Menschheit sich auf eine alte Tugend besinnen.
Mehr Wohnglück
Ausufernde Städte, Mietwucher, Entfremdung! Daniel Fuhrhop hält Lösungen bereit – für Wohnung und Haus, für Viertel und Stadt.