• Warenkorb
  • Kontakt
  • Login

NEU im oekom verlag

Brita Reimers (Hrsg.)

Gärten und Politik

Vom Kultivieren der Erde

„Ob Herrscher-, Schreber- oder Gefängnisgarten, Gärten sind der Spiegel der Gesellschaft. Und stets wurde Natur instrumentalisiert, immer in dem Wunsch, sich eine ideale Welt zu schaffen. Ein Buch zum Nachdenken, Wiedererkennen und Verstehen geschichtlicher und politischer Zusammenhänge.“
Süddeutsche Zeitung, Beilage

Die alte Geschichte vom Paradies ist heute als politische Geschichte neu zu erzählen. Gärten und Städte entstanden als Orte der Verteidigung des Menschen gegen die wilde Natur, wobei sich ökonomischer Nutzen und ästhetische Absicht verbanden. Heute ist die Erde weitgehend kultiviert und die Zonen, die es nicht sind, stehen unter Kontrolle. Mit der Aneignung der äußeren Natur haben sich auch die menschliche Natur und das gesellschaftliche Leben verwandelt.
Vom Bodenkundler bis zum Philosophen, vom Pflanzenzüchter bis zur Landschaftsarchitektin denken Experten über den Garten nach: von der Renaissance bis zur Gegenwart, vom humanistischen Garten bis heute, da es erneut darum geht, eine humane Welt zu gestalten. Aus sehr verschiedenen fachlichen, aber auch persönlichen und generationsbedingten Weisen, die Welt wahrzunehmen, zu denken und zu handeln ist ein Chor entstanden,
der komplex ist wie das Leben selbst.

Autoren und Autorinnen:
Rita Bake, Sozial- und Wirtschaftshistorikerin
Jörg Dettmar, Landschaftsarchitekt
Hartmut Frank, Architekturtheoretiker
Thomas Gladis, Biologe und Kulturpflanzenforscher
Horst Günther, Philosoph
Bernd Horneburg, Gärtner und Pflanzenzüchter
Renate Hücking, Journalistin
Wolfgang Kil, Architekturkritiker und Publizist
Silke Koneffke, Dramaturgin
Günter Miehlich, Bodenkundler
Dirck Möllmann, Kunsthistoriker
Martina Oldengott, Landschaftsarchitektin
Britta Olényi von Husen, Kunsthistorikerin
Hans-Helmut Poppendieck, Botaniker
Brita Reimers, Kulturhistorikerin
Marit Rosol, Geographin
Hartwig Stein, Historiker
Udo Weilacher, Landschaftsarchitekt
Brigitte Wormbs, Landschaftsarchitektin



Neuerscheinungen

zurück

Schlagworte: Politik, Landschaft, ,


320 Seiten, oekom verlag München, 2010
ISBN-13: 978-3-86581-158-5
Erscheinungstermin: 04.03.2010

 Preis: 29.90 €

 Kundenrezensionen

Dem Plastik geht es an den Kragen
»Noch besser leben ohne Plastik« und »Emil - Die Flasche« gibt es jetzt im Doppelpack – mit einer limitierten Edition der Flasche zum Anziehen!
Der besondere Restaurantführer
Auch der aktuelle Genussführer ist ein Muss für alle, die regionale Küche schätzen und sicher sein wollen, dass nur nachhaltig produzierte Zutaten verwendet werden.
Unheil im Anflug
Andreas Segerer liefert alle notwendigen Fakten und Hintergründe zum Thema. Mit einem Praxisteil. um sich dem »großen Sterben« entgegenzustellen.
Arbeitest du noch oder lebst du schon?
Tobi Rosswog hinterfragt kritisch das System »Lohnarbeit« und teilt mit uns praxiserprobte Alternativen.
Teller statt Tonne
Ein Buch, das zeigt, wie man weniger Lebensmittel verschwendet und aus vermeintlichen Resten schmackhafte Gerichte zaubert!
Wegkommen von der Wegwerfmode!
Dieser Ratgeber weist den Weg weg von "Fast Fashion", hin zum öko-fairen Kleiderschrank.
Zusammen ist man weniger allein
Über Wege heraus aus der Anonymität und hinein in ein aktives und bereicherndes Miteinander.
Offenheit statt Abschottung
Ein Buch über das Entstehen und Vergehen von Grenzen. Ein vielschichtiger Rundgang durch unsere Kultur – und zugleich hochpolitisch.
Essen ist politisch
Unser Essen ist das Produkt einer global agierenden Agrar- und Lebensmittel-industrie geworden – das muss anders gehen!
Dem Klimawandel auf der Spur
Susanne Götze erzählt in 15 Reportagen davon, wie allerorts Menschen mit den Folgen des Klimawandels leben.
Vom rechten Maß
Thomas Vogel ist sich sicher: Um zukunftsfähig zu bleiben, muss die Menschheit sich auf eine alte Tugend besinnen.
Mehr Wohnglück
Ausufernde Städte, Mietwucher, Entfremdung! Daniel Fuhrhop hält Lösungen bereit – für Wohnung und Haus, für Viertel und Stadt.